BUOCHS: Buochs ist uneinig über Mehrzweckanlage

Die geplante Mehrzweckhalle ist umstritten. Am Infoabend zeigten sich die unterschiedlichen Sichtweisen.

Drucken
Teilen
Visualisierung der umstrittenen Buochser Mehrzweckhalle. (Bild: PD)

Visualisierung der umstrittenen Buochser Mehrzweckhalle. (Bild: PD)

Gemeindevizepräsident Werner Zimmermann gab am Freitagabend vor über 100 Interessierten nochmals einen Überblick über das Projekt. Unmissverständlich wies er auch darauf hin, dass bei einem Bau der Halle eine Steuererhöhung um 0,31 Einheiten zwingend sei.

Gegner der Vorlage argumentierten damit, die Kosten seien für Buochs zu hoch und die veranschlagten 14,5 Millionen Franken würden nicht genügen, auch die Folgekosten von jährlich 1,3 Millionen seien zu hoch. Die Befürworter finden, dass eine MZA für die Buochser Vereine unbedingt nötig sei und dafür auch eine Steuererhöhung in Kauf genommen werden dürfe.

Für die Abstimmung am 8. März hat die SVP Buochs die Nein-Parole beschlossen, die Grünen unterstützen das Vorhaben. Die CVP wird ihre Parole erst diese Woche fassen, die FDP verzichtet auf eine Empfehlung.

red