BUOCHS: Der Bootshafen nimmt Gestalt an

Der Hafen ist zurzeit eine Grossbaustelle. Er wird moderner und erhält 100 zusätzliche Bootsplätze. Die sind auch dringend nötig. Die Warteliste ist lang.

Map
Merken
Drucken
Teilen
Über und unter dem Wasser wird gebaut. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Über und unter dem Wasser wird gebaut. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Seit vergangenem August wird beim Bootshafen Buochs gebaut. Handwerker und Baumaschinen dominieren die Szene. Bis Ende 2014 entsteht hier ein modernisierter und vergrösserter Hafen. Die Kapazität wird massiv ausgebaut – die Zahl der Bootsplätze von 220 auf 320 aufgestockt. Das sei mehr als nötig. «Die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Angebot. Wir haben 270 Interessenten auf der Warteliste», sagt Josef Bucher, Präsident der Genossenkorporation Buochs.

Diese investiert als Bauherrin und Besitzerin 22 Millionen Franken. Gleichzeitig werden 15 Einzimmerstudios einem Neubau mit 10 Zweieinhalb- bis Viereinhalbzimmerwohnungen weichen. Auf dem Flachdach der Hafenanlage entsteht eine Fotovoltaikanlage für die Stromproduktion.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen NZ und im E-Paper.