BUOCHS: IG lanciert Petition für Seefeld

Die Regierung will das Aawasserdelta öffnen. Dagegen wehrt sich einmal mehr die IG Pro Seefeld mit einer Petition.

Matthias Piazza
Drucken
Teilen
Der Grünquai beim Seefeld in Buochs direkt am See soll erhalten bleiben. (Bild: PD)

Der Grünquai beim Seefeld in Buochs direkt am See soll erhalten bleiben. (Bild: PD)

«Der Zugang zum See muss gewährleistet bleiben», bringt es Albert Frank, Präsident der Interessengemeinschaft Pro Seefeld Buochs auf den Punkt. Ob dieses Anliegen von der Regierung erfüllt wird, ist fraglich. Der kantonale Richtplan sieht eine Öffnung des Aawasserdeltas und des Seefeldes vor – dies als ökologische Ausgleichsfläche für den Flugplatz. Für Albert Frank unakzeptabel. «Diesen wunderschönen Grünquai direkt am See muss man unbedingt beibehalten. Die Wiese wird rege benutzt, ist ein Treffpunkt für Jung und Alt.» Und als grosses Plus hebt er die Befahrbarkeit der Wege mit Kinderwagen und Rollstühlen hervor.

Kampflos wolle man das Seefeld aber nicht opfern. Mit einer Petition versucht die IG nun, sich beim Landrat und der Regierung ihrem Anliegen Gehör zu verschaffen. 5000 Unterschriftenbögen wurden vergangene Woche an alle Haushalte von Buochs und Ennetbürgen verschickt. Bis Ende Februar will man Unterschriften sammeln.