BUOCHS: Kurz nicht aufgepasst – da hat es gekracht

Am Freitagmittag hat sich auf der A2 in Buochs, Fahrtrichtung Süden, ein Selbstunfall ereignet. Dabei hat sich die Lenkerin leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Eine junge Personenwagenlenkerin fuhr auf der Autobahn A2 in Buochs Richtung Süden. Im Bereich der Fadenbrücke verlor sie wegen kurzer Unaufmerksamkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses geriet ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschliessend schleuderte es nach rechts, kollidierte mit der rechten Leitplanke und kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Da die Lenkerin über Halsschmerzen klagte, wurde sie mit dem Rettungsdienst zur Kontrolle ins Kantonsspital überführt. Der Sachschaden am Fahrzeug und an den Leitplanken ist beträchtlich, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

scd