BUOCHS: Lastwagen fährt trotz Achsenbruch weiter

Am Dienstag ist der Polizei gemeldet worden, dass ein südwärts fahrendes Sattelmotorfahrzeug eine Reifenpanne erlitten habe und trotzdem weiter fahre.

Drucken
Teilen
Der Achsenbruch am Litauischen Lastwagen. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Der Achsenbruch am Litauischen Lastwagen. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden konnte das litauische Sattelmotorfahrzeug überholen und dabei feststellen, dass der Sattelanhänger völlig instabil war. Das Fahrzeug konnte dann ab der Autobahn gewiesen und zur Kontrolle angehalten werden.

Bei der eingehenden Prüfung im Verkehrssicherheitszentrum (VSZ) stellte sich heraus, dass das Chassis des Anhängers gebrochen und unter dem Anhänger zwei Stahlträger der 1. Achse zum Teil gerissen waren. Aufgrund der gravierenden Mängel wurde dem Lenker die Weiterfahrt verhindert. Der Anhänger muss nun zuerst repariert werden.

Die Staatsanwaltschaft Nidwalden ordnete für den LW-Chauffeur ein Bussendepot an.

pd/shä