BUOCHS: Neu geben zwei Frauen im Café den Ton an

Nach 22 Jahren im Café Posita verabschieden sich Margrit und Erwin Ziegler. Neu leitet ein Frauen-Duo das beliebte Café in Buochs.

Drucken
Teilen
Schlüsselübergabe in gebackener Form vom Café Posita. V.l.: Michèle Kempf, Erwin Ziegler, Peggy Kempf und Margrit Ziegler. (Bild Kurt Liembd/Neue NZ)

Schlüsselübergabe in gebackener Form vom Café Posita. V.l.: Michèle Kempf, Erwin Ziegler, Peggy Kempf und Margrit Ziegler. (Bild Kurt Liembd/Neue NZ)

«Wir dürfen auf eine arbeitsreiche, aber schöne Zeit zurückblicken», sagt ein zufriedener Erwin Ziegler (68). Zusammen mit seiner Frau Margrit führt er das «Posita» seit 1987. Am 28. Dezember ist das Café Posita letztmals offen, danach beginnt führ Zieglers ein neuer Lebensabschnitt.

Vor kurzem haben Zieglers die Liegenschaft an Peggy Kempf aus Ebikon verkauft. Kempf hat das Café Posita bereits vor rund 25 Jahren eine Zeit lang geführt. Jetzt ist die ausgebildete Hotelfachfrau wieder zurück. Geschäftsführerin wird ihre Tochter Michèle Kempf (29), ebenfalls ein Gastro-Profi und Hotel-Managerin.

Nach einer rund einmonatigen sanften Renovation ist geplant, das Café Posita Ende Januar 2010 wieder zu eröffnen. Zum Konzept sagt die neue Besitzerin Peggy Kempf: «Wir wollen das ?Lebenswerk? von Margrit und Erwin Ziegler mit dem gleichen Charme weiterführen.»

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.