BUOCHS: Storchenpaar nistet erstmals in Nidwalden

Zwei Störche haben sich auf einer Pappel beim Bootshafen eingerichtet. Eine lange Suche nach einem geeigneten Nest ist zu Ende.

Geri Wyss
Drucken
Teilen
Einer der Störche in seinem Nest in der Nähe des Buochser Bootshafens. (Bild Corinne Glanzmann)

Einer der Störche in seinem Nest in der Nähe des Buochser Bootshafens. (Bild Corinne Glanzmann)

Eine zurückgeschnittene Pappel zwischen Badi und Bootshafen ist die neue Heimat eines Storchenpaars. Bald werden sie im Nest ihre Jungen aufziehen. Die Gesellschaft Storch Schweiz, die sich für die Vögel mit den langen dünnen Beinen einsetzt, vermeldete kürzlich auf ihrer Homepage, dass es sich um das erste Storchenpaar im Kanton Nidwalden handelt.

Störche kamen aus Meggen

Das Buochser Storchenpaar hat eine Odyssee hinter sich. Bisher zogen die Tiere ihre Jungen in Meggen auf. Laut Margrith Enggist, Mitglied der Geschäftsleitung von Storch Schweiz, muss irgend eine Störung dazu geführt haben, dass sie Meggen verlassen haben. «Zuerst hatten die Störche in Meggen noch versucht, ein Nest auf einer Handyantenne zu bauen.» Das Vorhaben scheiterte. Die Tiere schauten sich weiter um. Der nächste potenzielle Nistplatz war die Ennetbürger Kirche. «Das Dach ist recht steil, was den Nestbau erschwert hat», erzählt Margrith Enggist. Nun steht das Nest auf der erwähnten Pappel in Buochs. Doch auch hier musste erst einmal ein Problem gelöst werden. Hervorstehende Äste erschwerten Anflug und Nestbau. Zusammen mit der Korporation und der Gemeinde Buochs hat Margrith Enggist in die Wege leiten können, dass die Äste weggeschnitten wurden.