BUOCHS: Übung der Luftwaffe in Buochs findet statt

Die Schweizer Luftwaffe führt am Dienstag und in den kommenden beiden Tagen eine grossangelegte Übung durch. Zum Einsatz kommen je vier F/A-18 und F-5-Tiger.

Drucken
Teilen
Ein Tiger der Schweizer Luftwaffe beim Start. (Bild: Keystone / Luftwaffe)

Ein Tiger der Schweizer Luftwaffe beim Start. (Bild: Keystone / Luftwaffe)

Trotz nicht optimalen Wetterprognosen hat die Luftwaffe entschieden, die Übung «Revita» auf dem Flugplatz Buochs wie geplant vom 13. bis 15. Mai durchzuführen.Geplant ist eine Verlegungsübung mit je vier F/A-18 und F-5-Tiger. Es handelt sich um eine einmalige Übung, wie die Luftwaffe mitteilt.

82 geplante Bewegungen

Ziel der Übung sei es, die Verlegung von Truppenteilen und den Flugbetrieb sowie die Wartung ab ungewohntem Standort zu üben sowie Problemstellungen in den Bereichen Logistik und Sicherung zu lösen.

Der erste Tag der Übung gilt als Einflugtag. Zu erwarten sind neun Landungen und ein Start (zehn Bewegungen). Die erste Landung wird mit einer Unfall-Pikett-Übung verbunden. Am 2. Tag sind in vier Wellen 32 Starts und 32 Landungen (64 Bewegungen) geplant. Am 3. Tag fliegen die Kampfjets wieder zurück nach Meiringen (acht Bewegungen). Dies ergibt insgesamt 82 geplante Bewegungen.

Die Flüge finden im Zeitfenster von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr statt. Tiefflüge sind neben Starts und Landeanflügen nicht vorgesehen. Die Luftwaffe versucht, die Lärmbelastung klein zu halten.

pd/rem