Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUOCHS/BRÜNIG: Hierher kommt er immer gerne zurück

Wenn morgen am Brünig-Schwinget die Bösen wieder in die Hosen steigen, will im Publikum auch der ehemalige Sieger Daniel Odermatt dabei sein.
Philipp Unterschütz
Daniel Odermatt (hinten) greift am Brünig-Schwinget 2007 mit Martin Rohrer, Althäusern, zusammen. (Archivbild Neue OZ)

Daniel Odermatt (hinten) greift am Brünig-Schwinget 2007 mit Martin Rohrer, Althäusern, zusammen. (Archivbild Neue OZ)

Philipp UNterschütz

«Ich hattte damals einen Super-Tag», erinnert sich der Buochser Daniel Odermatt an den Brünig-Schwinget 2007. Damals gab es mit Suter Heinz, Muotathal, Grab Martin, Rothenthurm, Studer Benno, Schüpfheim, und eben Odermatt Daniel gleich vier Sieger, weil Grab und Suter den Schlussgang stellten. «Natürlich ist es der schönste Sieg, wenn man den Schlussgang mit einer auch für das Publikum sichtbaren, klaren Entscheidung gewinnen kann», meint Odermatt. Das habe damals seiner Riesenfreude (als letzter Brünig-Sieger aus Ob- und Nidwalden) aber keinen Abbruch getan.

«Ich hatte ja auch eine sehr gute Leistung gebracht. Und im Nachhinein ist es eh nicht mehr wichtig, wie die Konstellation genau war. Man ist und bleibt Schwingfest-Sieger.» 12 Mal hat Daniel Odermatt am Brünig-Schwinget mitgemacht, und er war mehrmals nahe dran am Sieg, zwei Mal war er im Schlussgang. «Wie für die meisten Schwinger aus der Region war es auch für mich immer ein Traum, das Brünig-Schwinget mal zu gewinnen. Schliesslich ist das unser Heimfest.»

Mit den Bernern ist zu rechnen

Der Blick auf die Rangliste der vergangenen Jahre zeigt, dass es den Innerschweizern längst nicht immer gelingt, zu gewinnen. Daniel Odermatt relativiert, es brauche schon einiges, und die Berner seien eben immer sehr stark. «Natürlich hoffe ich, dass es dieses Mal einer unserer Innerschweizer macht. Wenn zum Beispiel Christian Schuler oder Joel Wicki richtig durchstarten, haben sie gute Chancen.» Es sei aber zu erwarten, dass sich die Berner wieder so stark präsentierten wie an ihrem Kantonalen, das er kürzlich besuchte. «Mein Favorit für den Sieg auf dem Brünig ist Matthias Sempach.» Billette für das Fest habe er, nun hoffe er sehr, dass er auch gehen könne, sagt Daniel Odermatt. «Als Landwirt mit eigenem Hof kann man aber eben nie 100 Prozent sicher sein.»

Am Brünig trifft man sich wieder

Das Festgelände auf dem Brünig in diesem «Kessel» sei halt schon speziell, und das Schwingfest habe sich seinen Charakter über all die Jahre erhalten. «Natürlich bekam ich früher als Schwinger weniger mit, was im Publikum abläuft. Aber heute als Zuschauer freue ich mich immer, auf dem Brünig viele alte Bekannte aus Schwingerzeiten zu treffen», erzählt Daniel Odermatt. Es sei ja eben das Schöne, dass es dort sehr viele «Stammgäste» habe, die man jedes Jahr wieder treffe und dass es auch überschaubar sei. «Persönlich gehe ich lieber an ein Bergfest als an ein Eidgenössisches, an dem ich dann doch kaum jemanden kenne.»

Die Schwingerhosen hat Daniel Odermatt nach dem Sieg auf dem Brünig noch im gleichen Jahr an den Nagel gehängt. «Der Hauptgrund war, dass ich damals den Hof vom Vater übernahm.» Es wäre zeitlich schwierig geworden, weil man enorm viel investieren müsse, um im Schwingen vorne mithalten zu können. «Zudem wollte ich aufhören, solange ich noch eine ‹gute Falle machte›». Der Brünig-Sieg zähle neben denen am Rigi-, Schwarzsee- und am Berner Kantonalen Schwingfest sowie dem dritten Rang am Eidgenössischen 2004 zu den Höhepunkten seiner Karriere.

Hinweis

Warum etliche Berner Spitzenschwinger auf dem Brünig fehlen, lesen Sie auf Seite 25. Mehr Infos zum Anlass unter www.bruenigschwinget.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.