Car verliert auf A2 Anhänger

Auf der Autobahn A2 bei Buochs hat kurz vor Sonntagmittag ein Reisecar den mitgeführten Anhänger verloren. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Nidwalden klärt, wie es zum Bruch der Zugvorrichtung kommen konnte.

Drucken
Teilen
Der Chauffeur selbst bemerkte den Bruch und konnte das Gefährt auf der A2 sicher bremsen. (Bild: map.search.ch)

Der Chauffeur selbst bemerkte den Bruch und konnte das Gefährt auf der A2 sicher bremsen. (Bild: map.search.ch)

Heute Sonntag, 03.02.2013, ca. 1145 Uhr hat auf der Autobahn A2, Fahrtrichtung Gott-hard, ein Reisecar
Wie die Nidwaldner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, fuhr der Chauffeur eines in der Schweiz immatrikulierten Reisecars um ca. 11. 45 Uhr auf der A2 in Richtung Süden. Kurz nach der Fadenbrücke sei die Zugvorrichtung des Anhängers gebrochen.

Der Anhänger löste sich vom Car. Der Fahrer hätte die Fahrzeugkombination abbremsen können, so dass kein Drittschaden entstand, schreibt die Kantonspolizei Nidwalden weiter.Sie klärt nun ab, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Der Anhänger wurde durch die Polizei sichergestellt.

pd/kst