Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Chäslager startet in die neue Saison

Mit dem Pillow Song Open Mic startet das Kulturhaus Chäslager am Mittwoch in die neue Spielzeit. Das Herbstprogramm präsentiert internationale und lokale Künstler aus vielen Sparten.
Das Chäslager in Stans. (Bild: PD)

Das Chäslager in Stans. (Bild: PD)

Das Herbstprogramm im Chäslager verspreche einen farbenfrohen Mix aus lokaler und internationaler Kunst, melden die Verantwortlichen. In der Pop- und Folksparte gibt es die mit Synthies und Herz kombinierte Gesangskunst von Kamerin McDonald (USA), verspielte deutsche Popsongs von Chiqanne (CH) oder traditionelle und zeitgenössische Folk Musik von Caroline Cotter und Michael Thomas Howard (USA) zu entdecken. Gehobene Singer-Songwriter-Kunst liefern im November Amber Rubarth (USA), Shirley Grimes (IRL) und Jesse Bryan Marchant (USA). Mit den Idolators, Buschi & Anni, der FidelisBigBand und Rieselhilfe kommen auch spannende lokale Künstler auf die Bühne im Dachstock.

Klassikliebhaber sollten sich die Konzerte des ungarisch-schweizerischen Klavierduos Soós Haag, des Duos Praxedis (CH) oder das der Zentralschweizern Ramon Di Pasquale & Fabian Aschwanden (CH) merken. Die von Betriebs- und Programmleiter Rene Burrell ins Leben gerufenen Mittwochsformate stiessen vergangenes Jahr auf grosses Interesse und fehlen auch im neuen Programm nicht. Am ersten Mittwoch des Monats lassen die West Village Wednesdays den Geist des American Folk Revivals der 1940er bis 1960er wieder aufleben. Die Gebrüder Bircher (Bircherix) laden jeden zweiten Mittwoch für die Stubete Musikerfreunde aus der jungen, altbekannten Schweizer Volksmusikszene ein. Für Narrenfreiheit und Überraschungen bietet das Pillow Song Open Mic die perfekte Bühne. Schliesslich kommen auch Freunde des gesprochenen Wortes auf ihre Kosten, etwa mit der Kabarettistin Anet Corti, der Online-Autorin Pony M. (pd/red)

Alle Infos auch hier

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.