CONTRA: Ferienhaus im Tessin droht das Ende

Seit 45 Jahren findet das Nidwaldner Sommerlager in Contra TI statt. Die Zukunft des Lagers ist ungewiss.

Drucken
Teilen
Das Nidwaldner Ferienheim in Tenero-Contra (TI). (Bild Luca Wolf/Neue NZ)

Das Nidwaldner Ferienheim in Tenero-Contra (TI). (Bild Luca Wolf/Neue NZ)

Das 1964 erbaute Nidwaldner Ferienhaus mit Ristorante muss jedoch verkauft werden, weil die Stiftung Ferienheim Nidwalden massiv verschuldet ist. Ausgeschrieben ist es für 3,3 Millionen Franken.

Wie es nach dem Verkauf mit dem Ferienhaus in Contra und mit dem Nidwaldner Sommerlager weitergeht, ist noch unklar. Gemäss Susanne Tobler, Präsidentin der Stiftung Kinderheim Nidwalden ist auf Ende März eine Stiftungsratssitzung anberaumt. «Wir müssen jetzt erst mal schauen, wie es sich entwickelt», sagt sie. Ob die Stiftung aufgelöst werde, könne sie noch nicht sagen. Gut möglich, dass das diesjährige 45. Nidwaldner Sommerlager das letzte seiner Art ist.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zentralschweiz am Sonntag.