CONTRA: Kinder geniessen letztes Sommerlager

Das diesjährige Nidwaldner Sommerlager in Contra TI geht morgen zu Ende. Es wird wohl das letzte Lager dieser Art sein.

Drucken
Teilen
Nidwaldner Kinder geniessen das Lagerleben. (Bild Jonas von Flüe/Neue NZ)

Nidwaldner Kinder geniessen das Lagerleben. (Bild Jonas von Flüe/Neue NZ)

Die Aussicht auf den Lago Maggiore und die Magadino-Ebene ist atemberaubend. Die Räumlichkeiten sind modern und geräumig. Und der Umschwung des «Hauses der Generationen» mit Terrasse und Pergola lässt so manches Herz höher schlagen. Den 34 Kindern im diesjährigen Nidwaldner Sommerlager in Contra fehlt es an nichts. Während zweier Wochen dürfen die Mädchen und Knaben zwischen 7 und 14 Jahren ihre Ferien im Tessin verbringen. Betreut werden sie von zehn Leitern.

Das 45. Nidwaldner Sommerlager in Contra wird allerdings wohl das letzte Lager dieser Art sein. Bereits seit längerer Zeit steht fest, dass die Stiftung Kinderheim Nidwalden das «Haus der Generationen» verkaufen wird. Ein Kaufvertrag für das Ferienheim ist indes noch nicht unterschrieben.

Jonas von Flüe

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.