Corona-Hilfe

Essen und gewinnen: Tourismus Stans unterstützte Gastro-Branche mit Wettbewerb

Über 360 Konsumenten wollten die Stanser Beizentour gewinnen: Die Initianten der Trophy zeigen sich vom Interesse an ihrer Idee erfreut.

Drucken
Teilen

(mah) In Restaurants konsumieren und einen Preis gewinnen: Bis Ende 2020 konnten Restaurant-Besucher in drei Lokalen in Stans, Ennetmoos oder Oberdorf an einem von Tourismus Stans lancierten Wettbewerb teilnehmen. Wer für mindestens 20 Franken konsumierte, war Anwärter auf den Hauptpreis: eine geführte Beizentour in Stans für vier Personen.

Von links: Peter Bircher (Präsident Tourismus Stans), Margrit Kaiser (Gewinnerin Hauptpreis) und Robi Ettlin (Dorfführer der Beizen-Tour) bei der Preisübergabe auf dem Dorfplatz Stans.

Von links: Peter Bircher (Präsident Tourismus Stans), Margrit Kaiser (Gewinnerin Hauptpreis) und Robi Ettlin (Dorfführer der Beizen-Tour) bei der Preisübergabe auf dem Dorfplatz Stans.

Bild: PD

Nun ist klar, wer diese Tour antreten darf. Margrit Kaiser aus Stans wird auf kulinarische Tour durch Stans gehen und so gleichzeitig die Gastrobranche unterstützen. Weitere Preise des Wettbewerbs reichten laut Mitteilung von Tourismus Stans von Film-Gutscheinen für ein Kinoerlebnis in Stans oder Gutscheinen für die Stanser Dorfläden und Gastro Nidwalden bis zu einem Candle-Light-Dinner auf dem Stanserhorn.

Mit dieser Idee soll die von der Coronakrise stark betroffene Gastro-Branche etwas unterstützt werden. «Es freut uns deshalb umso mehr, dass so viele Leute an der Beizen-Trophy teilgenommen haben», so Peter Bircher, Präsident von Tourismus Stans, in der Mitteilung.

Da die Pandemiemassnahmen immer noch anhalten, empfiehlt Tourismus Stans ausserdem, die Gastronomiebetriebe, welche Take-away oder Lieferservice anbieten, zu unterstützen. Damit man sich auch zu Hause kulinarisch verwöhnen könne, passe Tourismus Stans auf der Website laufend die Übersicht der Angebote an.