Country-Musik sorgt für Stimmung auf der Alp

Country-Stimmung auf 1600 Metern Höhe. Bereits zum 16. Mal traf sich am Wochenende die Schweizer Western­szene auf der Klewenalp.

Drucken
Teilen
Country-Fans auf der Klewenalp. (Bild Philipp Schmidli/Neue NZ)

Country-Fans auf der Klewenalp. (Bild Philipp Schmidli/Neue NZ)

Nach 16 Jahren ist das Festival schon beinahe zum Kult geworden. Auch dieses Wochenende lockte die Klewenalp über 7000 begeisterte Country-Fans aus der ganzen Schweiz an. Im vollen Festzelt sorgte bereits am Donnerstag der Naturjodelabend für Begeisterung.

Der ganz grosse Ansturm folgte dann am Freitag, der im Zeichen der Schweizer Country-Szene stand, so mit der Nidwaldner Gruppe «Rythm´n Train im Saloon», «Possum Pie» aus Solothurn, dem Wahlschweizer Jeff Turner und der Band «Country-Stew» vom Albisgüetli.

Es war am Freitagabend, kurz nach 21 Uhr, als OK-Präsident Hanspeter Rohner eine besorgte Miene aufsetzte. Grund: Am Himmel brauten sich dunkle Wolken zusammen und schon bald brach ein Sommergewitter herein. Jeff Turner spielte trotz Blitz und Donner munter weiter und sorgte für Begeisterung. So ging das kurze Gewitter in der Westernstimmung fast unter.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in Ihrer Zentralschweiz am Sonntag.