CVP Hergiswil gegen Parkplatz-Antrag

Die Ortspartei beschäftigte sich mit den Themen der Gemeindeversammlung un der kommunalen Abstimmung.

Drucken
Teilen

(pd/mu) Die CVP Hergiswil hat an ihrer jährlichen Parteiversammlung die Geschäfte der Gemeindeversammlung vom kommenden Dienstag besprochen. Sie empfiehlt Stimmfreigabe zur Abstimmung über einen neuen Fussballplatz in der Grossmatt. Die anwesenden Mitglieder hätten sich weder zu einem Kunstrasen noch einem Naturrasen durchringen können, schreibt die Ortspartei in einer Mitteilung. Die Sanierung des Fussballplatzes und dessen Anpassungen in Breite und weiteren Punkten seien nicht angezweifelt worden.

Die weiteren Geschäfte der Gemeinde- und der Kirchgemeindeversammlung wurden gemäss den Anträgen der beiden Räte gutgeheissen.

Einschränkung des Handlungsspielraums

Nichts wissen will die CVP vom Antrag im Sinne einer allgemeinen Anregung von Christoph Keller, der sich gegen den Abbau von öffentlichen Parkplätzen wendet. Sie hat für die Urnenabstimmung vom kommenden Sonntag die Nein-Parole beschlossen. Die CVP Hergiswil ist der Meinung, dass der Handlungsspielraum des Gemeinderates zu stark beschnitten werde und diese Abstimmung eine Zwängerei für eine unnötige Reglementierung darstelle.