DALLENWIL: Auto rutscht auf nasser Wiese davon

Bei einem Selbstunfall auf der Wiesenbergstrasse ist ein Auto ins Rutschen geraten. Lenker und Beifahrer hatten Glück im Unglück.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto schlitterte auf dem Wiesenberg über eine Wiese und blieb an einer Stützmauer hängen. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Das Auto schlitterte auf dem Wiesenberg über eine Wiese und blieb an einer Stützmauer hängen. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Wiesenbergstrasse in Dallenwil. Ein einheimischer Autofahrer fuhr bergwärts. Oben angekommen, wollte er sein Fahrzeug rückwärts neben einem Stall parkieren.

Als er mit seinem Auto auf den durchnässten Boden fuhr, geriet das Auto ins Rutschen. Das Auto schlitterte langsam über die abfallende Wiese und blieb an einer Stützmauer hängen, wo es auf das Dach zu kippen drohte. Um das Fahrzeug aus der misslichen Lage zu bergen, musste die Polizei die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Stans aufbieten. Lenker und Beifahrer blieben bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt.

pd/rem