Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

DALLENWIL: Bauarbeiten an der Wiesenbergstrasse für dieses Jahr abgeschlossen

Die Arbeiten am Trassee, den Kunstbauten und an der Entwässerung der ersten Etappe der Wiesenbergstrasse in Dallenwil konnten für dieses Jahr fristgerecht per Ende Oktober abgeschlossen werden. Anfang Mai 2018 werden die Bauarbeiten dann wieder aufgenommen.
Stützwände werden errichtet. (Bild: PD)

Stützwände werden errichtet. (Bild: PD)

Abhängig von diversen Randbedingungen werden Sanierungsarbeiten auf verschiedenen Abschnitten der Wiesenbergstrasse jeweils im Sommerhalbjahr von Anfang Mai bis Ende Oktober realisiert. Am 1. Mai 2017 starteten die Bauarbeiten für die Sanierung des ersten Abschnittes der Wiesenbergstrasse. Dieser erstreckt sich von der Lourdesgrotte bis zum Fulplattencheer und wird Ende Oktober 2020 fertig gestellt sein. Der erste Teilabschnitt konnte Ende Oktober fertig gestellt werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Nidwalden vom Donnerstag.

Informationsaustausch und Sperrzeiten haben sich bewährt

Um die Erschliessung der verschiedenen Liegenschaften zu gewährleisten, war die Wiesenbergstrasse von Mai bis Oktober jeweils von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase haben sich gemäss Mitteilung «die meisten Verkehrsteilnehmenden mit den Sperrzeiten arrangiert».

Um Änderungen an den Sperrzeiten möglichst rasch zu publizieren, wurde eine Informationsplattform eingerichtet. Die Betroffenen erhielten über die Projektleitung per SMS-Nachricht zeitnah die entsprechenden Informationen. Der Einsatz dieser Plattform hat sich für die Betroffenen und die Bauherrschaft bewährt und wird auch in den kommenden Jahren zur Anwendung kommen.

Vielfältige Instandsetzungsarbeiten

Während der ersten Bauphase bestätigte sich der schlechte Zustand der einzelnen bestehenden Bauwerksteile. Verschiedene Stützmauern entlang der Strasse mussten saniert oder neu erstellt werden. Um die Anforderungen an den Landschaftsschutz zu gewährleisten, wurden die neuen Stützmauern mit einer Naturstein-Vormauerung versehen. Durch die Verstärkung und Erneuerung der Fundationsschichten und der Beläge konnte die zulässige Verkehrslast auf neu 32 Tonnen erhöht werden. Das anfallende Regenwasser wird über die sanierten und neu erstellten Drainage- und Entwässerungsleitungen in den Steinibach geleitet.

Im Rahmen der Ausführungsplanung konnten verschiedene Verbesserungen gegenüber dem Bauprojekt bezüglich Befahrbarkeit und Sicherheit in die Umsetzung einfliessen. Die veranschlagten Baukosten für den 1. Abschnitt der 1. Etappe beliefen sich auf rund 1,25 Millionen Franken. Der Kostenvoranschlag konnte eingehalten werden.

Während dem Winterhalbjahr ist die Wiesenbergstrasse normal befahrbar. Ab Anfang Mai 2018 starten die Bauarbeiten für den 2. Abschnitt, die wuederum Ende Oktober abgeschlossen sein werden. Die ganze 1. Etappe mit den Abschnitten 1 bis 4 wird somit Ende Oktober 2020 fertig gestellt sein.

pd/zim

Abwasserleitungen werden verlegt. (Bild: PD)

Abwasserleitungen werden verlegt. (Bild: PD)

Die Kofferung wird eingebracht. (Bild: PD)

Die Kofferung wird eingebracht. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.