Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DALLENWIL: Dallenwil: Die CVP startet mit der klar besten Ausgangslage

Zwei Bisherige für drei Sitze: Die Chancen für Neue und neu antretende Parteien sind nicht gross.

mvr. Prominente Abwesende auf den Wahlzetteln in Dallenwil ist die verstorbene CVP-Landrätin Verena Bürgi. Ihre Stimmenzahl wird nicht leicht zu ersetzen sein, holte sie doch 2010 fast gleich viel Stimmen wie die beiden anderen Gewählten zusammen und vor allem 53 Prozent ihrer Stimmen aus anderen Parteien.

Ab 2002 noch zwei CVP-Sitze

Bis 1998 hatte die CVP drei Sitze, vor vier Jahren wurde Alexander Joller (SVP) neu gewählt, derweil die FDP trotz der Kandidatur von Gemeindepräsident Klaus Niederberger leer ausging. Die CVP brachte es in der Parteistärke damals (46 Prozent) klar auf Platz 1.

Zwei Bisherige wieder dabei

Die Ausgangslage für 2014 ist nicht einfach zu interpretieren. Das Parteienspektrum ist mit vier Gruppierungen für nur drei Sitze gross. Unberechenbar ist, wie sich der Pukelsheim für kleine Parteien wie die Grünen in einer so kleinen Gemeinde auswirken wird. Sodann treten zwei Bisherige für drei Sitze an, was die Chancen für die Neuen nochmals reduziert. Nicht mehr dabei ist Beat Gut.

Ältester und Jüngste sind Grüne

Im Gegensatz etwa zur Nachbargemeinde Wolfenschiessen haben die Dallenwiler immerhin auch zwei Frauen zur Auswahl. Altersmässig unterscheiden sich die sieben Kandidaten um maximal 25 Jahre: Die Grünen stellen in Andreas Grütter (1960, schon letztes Mal dabei) den ältesten Kandidaten und in Anita Berisha (1985) auch die jüngste Kandidatin.

Die SVP hat einen, die anderen drei Parteien haben je zwei Kandidaten für den 23. März nominiert. Mit 2,3 Kandidaten pro Sitz liegt Dallenwil etwas unter dem kantonalen Mittel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.