DALLENWIL: Wirzweli-Bahn fährt wieder

Ein defektes Bauteil legte die Wirzweli-Bahn während Stunden still. Noch nie dauerte eine Störung bei der Bahn so lange.

Drucken
Teilen
Stand am Sonntag während Stunden still: die Luftseilbahn Dallenwil–Wirzweli. (Bild Corinne Glanzmann)

Stand am Sonntag während Stunden still: die Luftseilbahn Dallenwil–Wirzweli. (Bild Corinne Glanzmann)

Rund 1000 Leute waren am Sonntag auf Wirzweli gestrandet, als um 13.45 Uhr die Luftseilbahn plötzlich stoppte. Sie mussten zu Fuss ins Tal oder warten, bis sie mit dem Auto nach Dallenwil chauffiert wurden. Andere nahmen die Luftseilbahn vom Wiesenberg.

Währenddessen arbeiteten externe Techniker fieberhaft an der Behebung des Problems. Erst in der Nacht von Sonntag auf Montag konnte die Störung behoben werden. Ursache war ein Defekt in einer Printplatte – eines von rund hundert elektronischen Bauteilen. Sie sind das Gehirn der Seilbahnsteuerung: «Weil das Bauteil so zentral für die Steuerung ist, kommt eben der ganze Betrieb zum Erliegen.

Ungewöhnlich und besonders ärgerlich an so einem Prachtstag war die Länge des Betriebsausfalls. Wir hatten noch nie eine Störung, die ganze zwölf Stunden dauerte. Meisten kann so ein Problem innerte Stundenfrist behoben werden», sagte Hanny Odermatt, Geschäftsführerin der Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli AG. Mittlerweile laufe der Betrieb wieder störungsfrei.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als Abonnent/in im E-Paper.