Das beliebte Open-Air-Kino ist gerettet

Auch im nächsten Sommer wird es in Buochs das Kinospektakel unter freiem Himmel geben. Das Kino aber schliesst.

Drucken
Teilen
Das Open-Air-Kino bei der Seebadi in Buochs. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Das Open-Air-Kino bei der Seebadi in Buochs. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Nidwalden verliert sein letztes Kino. Nach 65 Jahren müssen die ehrenamtlichen Betreiber den Filmprojektor im Theatergebäude in Buchs abschalten. Das beliebte Open-Air-Kino im Strandbad Buochs-Ennetbürgen, das Kinospektakel, wird hingegen auch im nächsten Sommer stattfinden, vom 5. bis 20. Juli 2013, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Das von den Gemeinden Buochs und Ennetbürgen gemeinsam mitgetragene Open-Air-Kino kann weiterhin auf das Know-how der Kino Buochs GmbH zählen.

«Wir werden das Equipment mit digitalem Projektor einmieten», sagt Kobi Barmettler, Inhaber des Kinos Buochs. Bis anhin wurde jeweils der analoge Filmprojektor des Kinos aufs Strandbadgelände gezügelt. Gemäss Barmettler kostet die Ausrüstung für das Open-Air-Kino rund eine halbe Million Franken. Das OK und die Kino Buochs GmbH haben sich auf eine Durchführung bis mindestens zum 20-Jahr-Jubiläum des Kinospektakels 2016 geeinigt.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.