Das Chinderhuis Nidwalden steht auf gesunden Beinen

Nach dem 25-Jahr-Jubiläum steht der Verein Chinderhuis Nidwalden solide da. Der Jahresgewinn beträgt 178'000 Franken und man verfügt über eine solide Eigenkapitaldecke.

Drucken
Teilen
Das Chinderhuis Nidwalden ist erfolgreich unterwegs.

Das Chinderhuis Nidwalden ist erfolgreich unterwegs.

Symboldbild: PD

(unp) Das Chinderhuis Nidwalden hat im 25. Geschäftsjahr 2019 bei einem Aufwand von 1,69 Millionen Franken einen Gewinn von 178'000 Franken erwirtschaftet. Wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht, der diese Tage veröffentlicht wurde, liegt das Gesamtergebnis damit auf dem Niveau des Vorjahres. Besonders erfreulich sei, dass dieses Ergebnis trotz der 2019 erfolgten Beitragsreduktion für Mitglieder und trotz signifikant tieferem Spendeneingang realisiert werden konnte, heisst es im Bericht. Und weiter: «Insgesamt kann das Chinderhuis nach wie vor einen gut geäufneten Spendenfonds von 200'000 Franken aufweisen und bleibt mit einer soliden Eigenkapitaldecke und einer äusserst hohen Liquidität auch in schwierigen Zeiten finanziell handlungsfähig.»

Bei den Dienstleistungen über alle Angebote konnte das Chinderhuis abermals um 10 Prozent wachsen. Die Tagesstätten in Stans und Hergiswil seien sehr gut ausgelastet. Laut dem Geschäftsbericht betreuten 25 Mitarbeitende an 10'310 Betreuungstagen 145 Kinder in den Tageskrippen. Im Bereich Tagesfamilien und Nannys leisteten 46 Mitarbeitende 33'592 Betreuungsstunden für 103 Kinder.

Wegen der Coronapandemie wurde die Generalversammlung des Vereins Chinder–huis auf den 23. Juni verschoben und findet nur mit den Vereinsmitgliedern statt.

In 25 Jahren etwa 2500 Kinder betreut

Das Geschäftsjahr 2019 vom Chinderhuis Nidwalden stand ganz im Zeichen des 25-Jahre-Jubiläums. Vor 25 Jahren wurde nämlich in Stans die erste Halbtageskrippe in Nidwalden eröffnet. Eine zweite Krippe kam 2010 in Hergiswil dazu. Von den ursprünglich acht Betreuungsplätzen pro Tag in einer Kindertagesstätte ist das Angebot auf zwei Standorte und 44 Betreuungsplätze pro Tag gewachsen. Grob geschätzt wurden laut Jahresbericht in den vergangenen 25 Jahren etwa 2'500 Kinder vom Chinderhuis Nidwalden betreut. (unp)