Das «Prunkstück» ist nun vollendet

Die Klewenalp hatte am Wochenende nicht nur wegen des Saisonstarts Grund zu feiern. Eine neue Piste und die Schneebar wurden eingeweiht.

Drucken
Teilen
Pfarrer Daniel Guillet segnet die verbrei^terte Chälen-Piste. (Bild: Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Pfarrer Daniel Guillet segnet die verbrei^terte Chälen-Piste. (Bild: Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Was für ein Saisonstart für die Wintersportgebiete! Besonders auch für die Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG. Fast schien es, als ob die Sonne für die Neuerungen in diesem Skigebiet als strahlender Gratulant ebenfalls ihre Aufmerksamkeit ausdrücken wollte. Auf dem Programm stand am Samstag die Einweihung zweier Projekte: einerseits die Planierung der Chälen-Piste im Gebiet der Alphütte Biel und zum anderen die Eröffnung der neuen Schneebar an prächtiger Aussichtslage.

Für Geschäftsführer Sepp Odermatt bedeutet die Realisierung dieser Vorhaben eine Verbesserung im Angebot für die Gäste, aber auch für die Arbeiten des Personals. «Ich bin glücklich, dass wir den gewonnenen Mehrwert unseren Schneesportlern und allen, die hier zu Gast sind, weitergeben können.» Bereits an der Aktionärsversammlung hatte er die Sanierung der Chälen-Piste als «Prunkstück» im verbesserten Pistenangebot auf der Klewenalp bezeichnet. «Reaktionen der Gäste zeigen uns, dass diese Geländeverschiebung richtig war», erklärte Sepp Odermatt. Anhand von Dias wurde den geladenen Gästen, darunter auch alt Bundesrat Adolf Ogi, die Entstehungsgeschichte gezeigt. Einen grossen Vorteil biete die Planierung für die Ausführung der Pistenpräparation, ergänzte Odermatt.

Rosmarie Berlinger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.