Das Seeklang-Festival in Hergiswil verspricht musikalische Nähe

Die Klassikreihe Seeklang wird dieses Jahr zu einem viertägigen Festival: Die Formation Jesper Gasseling and Friends stehen auf dem Programm.

Drucken
Teilen
Dieses Jahr fielen viele Seeklang-Konzerte coronabedingt aus: Deshalb wurde das Seeklang-Festival früher lanciert als eigentlich geplant.

Dieses Jahr fielen viele Seeklang-Konzerte coronabedingt aus: Deshalb wurde das Seeklang-Festival früher lanciert als eigentlich geplant.

Archivbild: Nidwaldner Zeitung

(mah) Die Klassikreihe Seeklang kommt am 6. August zurück nach Hergiswil, diesmal aber in einem neuen Format: Das Seeklang-Festival soll während vier Tagen junge, internationale Musiktalente an den Vierwaldstättersee bringen. Es ist das erste Mal, dass die Veranstaltungen in Form eines mehrtägigen Fests stattfinden.

Auf die Besucher warten «verzaubernde Klänge aus einer einmaligen Nähe, die das Konzert zum Experiment macht», so der Violinist Jesper Gasseling. Er ist der Initiator und Künstlerischer Leiter des Projekts. Das Patronat der Klassikreihe liegt aber in den Händen der Kulturkommission Hergiswil am See, ausserdem wird sie von Mäzenen, Donationen und Sponsoren unterstützt.

Start des Festivals ist früher als eigentlich geplant

Der Veranstalter der Kammermusikreihe wird auch selbst an den vier Konzerten vom 6. bis zum 9. August musizieren, welche ganz unter dem Motto «Terra Nova – Aus Chaos entsteht Neues» stehen. Auch Violinistin Miao-Yu Hung aus Wien, Hayaka Komatsu an der Viola, Cellistinnen Polina Yarullina und Elodie Théry werden auf der Bühne in der Aula Grossmatt in Hergiswil stehen. Unterstützt werden sie von Andrea Loetscher an der Flöte und Marija Bokor am Klavier. Auf dem Programm stehen unter anderem Bachs Flötenkonzert in A-Dur, Haydns Quartett in C-Dur und auch Beethovens 250. Geburtstag wird nochmals gefeiert.

Der Start des Formats wäre eigentlich auf 2021 geplant gewesen, doch infolge coronabedingter, ausgefallener Konzerte wurde das Projekt nun bereits in diesem Jahr lanciert. Von Donnerstag bis Samstag beginnen die Konzerte jeweils um 19.30 und dauern zirka eine Stunde. Das letzte Konzert, am Sonntag, wird bereits um 18 Uhr beginnen. Tickets für 33 Franken sind im Vorverkauf über www.jespergasseling.com zu erwerben.

Programm

  • Donnerstag, 6. August, 19:30 Uhr: «TERRA NOVA» Milhaud: «La création du monde», op.81b Beethoven: Klaviertrio B-Dur «Erzherzog», op. 97
  • Freitag, 7. August, 19:30 Uhr: «DNA» Barber: Adagio aus Quartett, op. 11 CPE Bach: Flötenkonzert A-Dur, Wq. 168 Smetana: Quartett Nr. 1 e-Moll «Aus meinem Leben», op. 116 Samstag,
  • 8. August, 19:30 Uhr: «INVENTIONS» Bach: Inventionen BWV772-786 (arr. für Violine und Cello) Händel-Halvorsen: Passacaglia Mendelssohn: Quartett Nr. 2 a-Moll, op. 13 Sonntag,
  • 9. August, 18:00 Uhr: «EXPANSION» Haydn: Quartett C-Dur, op. 20/2 Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur, op. 58

Leseraktion

Wir verlosen 5-mal 2 Billette für das Seeklang-Konzert am Freitag, 7. August, 19.30 Uhr.
Und so funktioniert’s: Schreiben Sie bis am Montag, 3. August, Mitternacht, ein E-Mail mit dem Betreff «Verlosung» sowie Ihrer Adresse und Telefonnummer an redaktion@nidwaldnerzeitung.ch. Unter allen Einsendungen verlosen wir 5-mal 2 Eintritte.