Der Schulrat in Wolfenschiessen ist gewählt – stille Wahlen in Oberdorf, Stansstad und Emmetten

In Wolfenschiessen wurden Christoph Baumgartner und Monika Amstutz neu in den Schulrat gewählt. Die Wahl deutlich verpasst hat Sepp Durrer.

Matthias Piazza
Merken
Drucken
Teilen
Sind in den Schulrat von Wolfenschiessen gewählt worden (von links): Bruno Waser (parteilos, bisher), Monika Amstutz (parteilos, neu) und Christoph Baumgartner (CVP, neu).

Sind in den Schulrat von Wolfenschiessen gewählt worden (von links): Bruno Waser (parteilos, bisher), Monika Amstutz (parteilos, neu) und Christoph Baumgartner (CVP, neu).

Bilder: PD

Nur in Wolfenschiessen kam es für den Schulrat zu Kampfwahlen, da vier Wahlvorschläge für drei Sitze eingereicht wurden. Das Rennen machten am Sonntag Bruno Waser (parteilos, bisher, 457 Stimmen), Monika Amstutz (parteilos, neu, 345 Stimmen) und Christoph Baumgartner (CVP, neu, 440 Stimmen). Die Wahl verpasste Gemeinderat Sepp Durrer (FDP, neu, 186 Stimmen). Die Stimmbeteiligung betrug 34 Prozent. Zurückgetreten sind Martin Amstutz (parteilos, Vizepräsident) und Rita Niederberger (parteilos). Corinne Businger (parteilos) wurde in stiller Wahl als Schulratspräsidentin bestätigt. Christoph Baumgartner wurde in stiller Wahl als neuer Vizepräsident gewählt. Für Corinne Businger und Thomas Helfenstein (parteilos) endet die Amtsdauer als Schulräte 2022.

In Oberdorf, Stansstad und Emmetten gab es stille Wahlen

Der Oberdorfer Schulrat wurde in stiller Wahl bestellt. Benny Fredy Flühler (FDP, neu) und Stefan Odermatt (CVP, neu) folgen auf Judith Imboden (CVP, Vizepräsidentin) und Kornel Berwert (FDP). Das Vizepräsidium übernimmt neu Beda Zurkirch (CVP, bisher). Präsidentin bleibt Silvia Daucourt (Grüne). Irena Businger (CVP), Silvia Daucourt und Beda Zurkirch müssen sich erst in zwei Jahren der Wiederwahl als Schulräte stellen.

Auch im Stansstader Schulrat war keine Wahl nötig. Für die zurücktretenden Schulräte Anita Kempter (CVP, Präsidentin) und André Blättler (FDP, Vizepräsident) wurden Andrea Bircher (FDP, neu) und Bernhard Gasser (CVP, neu) still gewählt. Ursula König (FDP, bisher) ist still als neue Schulpräsidentin gewählt, Yvonne Bircher (CVP, bisher) als neue Vizepräsidentin. Für Stefan Erismann (FDP), Yvonne Bircher, Michael Müller (FDP) und Renato Stiz (CVP) endet die Amtsdauer als Schulräte 2022.

Im Emmetter Schulrat sind die Würfel ebenfalls schon vor dem Wahlsonntag gefallen. Vizepräsident Ivo Wittwer sowie Gerhard Kurmann (beide SVP, bisher) sowie Andreas Käslin (parteilos, neu) sind still im Amt bestätigt beziehungsweise neu gewählt. Karina Eberli (SVP, bisher) wurde in stiller Wahl zur Schulratspräsidentin gewählt, als Nachfolgerin von Urs Müller (parteilos), der auch als Schulrat zurücktrat. Die Amtszeit von Karina Eberli und Sabine Bourban als Schulrätinnen dauert bis 2022.

Mehr zum Thema