Der Stanser Wiänachtsmärcht ist abgesagt

Der Stanser Wiänachtsmärcht vom 12. und 13. Dezember wird abgesagt. Die nötigen Schutzmassnahmen lassen einen würdigen Markt mit entsprechender Weihnachtsstimmung nicht zu.

Drucken
Teilen
Das Höfli erstrahlte vergangenes Jahr in vorweihnachtlichem Licht. Daraus wird dieses Jahr nichts; der Stanser Wiänachtsmärcht findet heuer wegen Corona nicht statt.

Das Höfli erstrahlte vergangenes Jahr in vorweihnachtlichem Licht. Daraus wird dieses Jahr nichts; der Stanser Wiänachtsmärcht findet heuer wegen Corona nicht statt.

Bild: Edi Ettlin
(Stans, 14. Dezember 2019)

(pd/sez) Seit über 30 Jahren gibt es ihn, den Stanser Wiänachtsmärcht, der das Gebiet rund ums Höfli-Areal und den Steinmätteli-Parkplatz in Stans am zweiten Adventswochenende im Dezember in weihnachtliche Stimmung versetzt. Doch dieses Jahr werden diese Plätze leer bleiben, die rund 130 dekorierten Stände fehlen, die gemütlichen Beizli nicht zum Verweilen einladen und die lebendige Krippe nicht aufgebaut.

«Schweren Herzens und nach langer und reiflicher Überlegung sind wir zusammen mit der Gemeinde Stans zum Schluss gekommen, dass wir den diesjährigen Stanser Weihnachtsmarkt absagen müssen», sagt Daniel Flühler, OK-Präsident und Präsident der durchführenden Säumer- und Trainvereinigung Unterwalden. Und weiter:

«Der Gedanke an eine Maskenpflicht sowohl für die Besucherinnen und Besucher wie auch für die Marktfahrer sowie die geforderten BAG-Schutzmassnahmen
wie Sicherheitsabstände lassen
aus unserer Sicht eine Durchführung eines würdigen Weihnachtsmarkts
nicht zu.»

Erfahrungsgemäss gehören zahlreiche Besucher, aber auch Helfer zur Risikogruppe. «Deren Gesundheit zu schützen, ist unser oberstes Gebot. Unter den aktuellen Umständen können wir diese Verantwortung nicht übernehmen», begründet Daniel Flühler die Absage weiter.

Sowohl Standbetreiber als auch Besucher sollen geschützt werden. Viele der Marktbesuchenden gehören zur Covid-19-Risikogruppe, weshalb der Entscheid auf grosses Verständnis stösst.

Sowohl Standbetreiber als auch Besucher sollen geschützt werden. Viele der Marktbesuchenden gehören zur Covid-19-Risikogruppe, weshalb der Entscheid auf grosses Verständnis stösst.

Bild: André A. Niederberger (Archiv NZ)

Tourismus Stans hat das Patronat des Stanser Weihnachtsmarkts inne. «Wir bedauern diese Absage sehr, ist doch der Weihnachtsmarkt für Stans einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender und bringt Gäste aus nah und fern zu uns», meint Peter Bircher, Präsident von Tourismus Stans. «Selbstverständlich haben wir jedoch Verständnis für den Entscheid des Organisationskomitees, denn er dient zum Wohle und zur Gesundheit aller Teilnehmenden – und das ist und bleibt das Wichtigste.»

Hinweis
Der nächste Stanser Weihnachtsmarkt findet am 11. und 12. Dezember 2021 statt.