Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der teure Spielplatz von Hergiswil muss weichen

Vor rund fünf Jahren wurde der Spielplatz Matt für eine gute Viertelmillion Franken erneuert. Nun wurde er wieder «abgebaut», wegen der Baustelle der Zentralbahn. Im Frühling 2020 gibt’s gleichwertigen Ersatz.
Matthias Piazza
Sommer 2014: Linda Glur und Walter Mösch eröffneten bei Regenwetter den Spielplatz Matt. (Bild: Corinne Glanzmann (Hergiswil, 8. Juli 2014))

Sommer 2014: Linda Glur und Walter Mösch eröffneten bei Regenwetter den Spielplatz Matt. (Bild: Corinne Glanzmann (Hergiswil, 8. Juli 2014))

Wo ist der Spielplatz? Das eine oder andere Kind dürfte eine böse Überraschung erlebt haben, als es sich aufs Schaukeln freute und stattdessen auf eine abgesperrte Baustelle traf. «Der Spielplatz Matt musste wegen der Baustelle abgebrochen werden», sagt auf Anfrage Gemeindepräsident Remo Zberg. Die Zentralbahn (ZB) modernisiert die S-Bahn-Haltestelle Hergiswil Matt und verlängert die Doppelspur. Doch auch wenn die Bauarbeiten im März 2020 abgeschlossen und die Baumaschinen verschwunden sind, wird der Spielplatz laut Zberg nicht am selben Ort wieder erstellt, weil er sonst dem Zugang zur Haltestelle in den Weg käme.

Im Sommer 2014 wurde der Spielplatz erneuert, nachdem im Januar 2012 ein Sturm Spielgeräte zerstört hatte. Für 285 000 Franken wurde unter anderem Erdmaterial verschoben und neu angesät, es wurden Bäume gepflanzt, Sitzgelegenheiten geschaffen, Spielgeräte installiert und ein Pfad gestaltet.

Geld sei nicht in den Sand gesetzt worden

Stellt sich die Frage, wieso der Gemeinderat vor gut fünf Jahren Geld in den Spielplatz investierte, obwohl damals das ZB-Projekt schon bekannt war. «Da wussten wir die Details noch nicht, auch wurde das ZB-Projekt überarbeitet. Wenn man auf alle Eventualitäten Rücksicht nehmen wollte, könnte man nie etwas realisieren», begründet Remo Zberg den damaligen Entscheid, 285 000 Franken bei der Gemeindeversammlung einzufordern.

Das Geld sei nicht in den Sand gesetzt worden. «Die ZB baut auf eigene Kosten in der Nähe des früheren Standortes den Spielplatz wieder auf. Es können dafür auch weitestgehend dieselben Geräte wieder verwendet werden.» Im Frühling 2020 soll der «neue» Spielplatz eröffnet werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.