Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Veloweg beim Hergiswiler Bootshafen wird sicherer

Am Montag beginnen die Bauarbeiten zur Verbesserung der nicht ungefährlichen Situation beim Rad- und Gehweg beim Bootshafen. Die Arbeiten erfolgen in zwei Etappen.
Die Velowegführung beim Bootshafen Hergiswil soll geändert werden. (Bild: Corinne Glanzmann (Hergiswil, 23. Mai 2018))

Die Velowegführung beim Bootshafen Hergiswil soll geändert werden. (Bild: Corinne Glanzmann (Hergiswil, 23. Mai 2018))

Um die Sicherheit für die Velofahrer zu erhöhen, wird der Velo- und Gehweg im Abschnitt Rohrhalde bis zum Bootshafen Süd in Hergiswil ausgebaut. Heute müssen Velofahrer, die in Richtung Stansstad fahren, bei der Einfahrt zum Bootshafen-Parkplatz die Kantonsstrasse queren, um auf den seeseitigen Radweg zu gelangen. Tatsächlich queren viele Velofahrer die Fahrbahn aber bereits auf Höhe ARA. Mit den baulichen Massnahmen will der Kanton die nicht ungefährliche Situation entschärfen (wir berichteten).

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 27. August, und werden voraussichtlich bis Ende Oktober dauern. Etliche Arbeiten sind aber witterungsbedingt, terminliche Abweichungen sind also möglich. Die neue Schutzinsel in der Fahrbahn und der Deckbelagsersatz folgen dann in einem zweiten Teil im Juni 2019. Diese Arbeiten werden in Koordination mit dem Erhaltungsprojekt Acheregg/Lopper ausgeführt.

Kantonsstrasse bleibt zweispurig befahrbar

Wie das Amt für Mobilität in einer Mitteilung schreibt, bleibt die Kantonsstrasse im Abschnitt Rohrhalde bis Einfahrt Bootshafen während der Bauarbeiten zweispurig befahrbar. Da der neue Rad- und Gehweg in Etappen erstellt wird, sind für Fussgänger und Velofahrer provisorische Wegführungen erforderlich. Diese Provisorien werden jeweils vor Ort durch die Bauunternehmung signalisiert.

Hingegen muss die Ein- und Ausfahrt Rohrhalde zeitweise gesperrt werden. Für die Anwohner stehen während der Sperrung Parkplätze bei der Sammelstelle zur Verfügung. Die betroffenen Anwohner werden rechtzeitig informiert. (pd/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.