Die «Lopper-Stei-Brugg» hat ausgedient

Beim Lopper kehrt langsam wieder Normalität ein. Seit Freitag rollt der Verkehr wieder über die Kantonsstrasse – vorerst zwar noch einspurig.

Drucken
Teilen
Die Strasse zwischen Hergiswil und Stansstad ist einspurig wieder für den Verkehr offen. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Die Strasse zwischen Hergiswil und Stansstad ist einspurig wieder für den Verkehr offen. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Freitagnachmittag um 16 Uhr. Das letzte Fahrzeug verlässt die Pontonbrücke in Richtung Stansstad. Die Ampel in Richtung Hergiswil schaltet auf Grün. Die Bauabschrankung wird entfernt, und dann ist es so weit. Das erste Mal seit dem Felssturz vom 12. Oktober 2009 rollt der Strassenverkehr wieder über die Kantonsstrasse – vorerst noch einspurig.

Bereits wurde mit dem Abbau der Pontonbrücke begonnen. Die Auffahrtsrampe auf Seite Hergiswil wurde entfernt. Das Bundesamt für Strassen rechnet damit, dass die Felsreinigungs- und Felssicherungsarbeiten am Reigeldossen im Juni abgeschlossen werden können.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als Abonnent kostenlos im E-Paper.