Die Macher der Stanser Musiktage sind sicher: «Nächstes Jahr wird es weitergehen»

Die Stanser Musiktage überstehen die Absage der diesjährigen Ausgabe – und wollen das nächste Mal noch attraktiver werden als bisher.

Christian Hug
Drucken
Teilen
Das Strahlen der SMT-Co-Leiter: Esther Unternährer und Candid Wild haben mit vielen Gesprächen und fairen Lösungen die Stanser Musiktage gerettet.

Das Strahlen der SMT-Co-Leiter: Esther Unternährer und Candid Wild haben mit vielen Gesprächen und fairen Lösungen die Stanser Musiktage gerettet.

Bild: Christian Hug (Stans, 4. Juni 2020)

Gute Nachrichten von den Stanser Musiktagen (SMT): Die beiden Co-Leiter Esther Unternährer und Candid Wild können jetzt schon verkünden: Nächstes Jahr geht es definitiv weiter mit den SMT.

Nur wenige Wochen nach der Absage steht fest, dass das Festival die Coronakrise finanziell überstehen wird. Das ging schnell.

Esther Unternährer: Angesichts der rasant schlimmer werdenden Krise war abzusehen, dass der Bundesrat das Veranstaltungsverbot verlängern würde. Wir haben deshalb schon Anfang März beschlossen, zwar mit der Organisation des Festivals weiterzumachen, aber gleichzeitig dessen Absage vorzubereiten.

Candid Wild: Wir haben das Gespräch gesucht mit den zuständigen Stellen in Kanton und Gemeinde zu rechtlichen, gesundheitlichen und finanziellen Fragen. Als der Lockdown kam, waren wir parat und konnten sehr schnell und zielgerichtet handeln.

Wie bereitet man die Absage eines solchen Festivals vor?

Unternährer: Das haben wir uns auch gefragt, bisher haben wir das Festival ja immer durchgeführt. Unser erster Entschluss war, dass wir auch in diesem Fall wie immer mit allen Partnern offen und transparent Lösungen suchen. So haben wir schon immer gearbeitet.

Wild: Wir haben als erstes eine Liste erstellt mit allen Anspruchsgruppen, auf die wir individuell zugehen wollten: Sponsoren, Vereinsmitglieder, Zulieferer, Bands, Hotels, Behörden ... das waren um die dreissig, die wir per E-Mail, Brief oder persönlich angegangen sind.

Das war sicher nicht einfach?

Unternährer: Vieles war zum Zeitpunkt der Absage noch unklar. Zum Beispiel die Frage nach Erwerbsausfallentschädigung für Kulturschaffende. Wir haben uns deshalb bemüht, den Musikerinnen und Musikern zumindest einen Teil ihrer Gage trotzdem zu bezahlen. Das hat dank der Unterstützung von Kulturstiftungen auch geklappt. Zudem werden wir sicher die eine und andere Band von diesem Jahr ins nächste übernehmen.

Wie haben die Leute reagiert, mit denen ihr verhandelt habt?

Unternährer: Sehr verständnisvoll und entgegenkommend. Wir spürten eine sehr grosse Solidarität mit den Musiktagen, vor allem seitens der öffentlichen Hand, allen voran die Gemeinde Stans und der Kanton sowie die Kulturkommissionen der Innerschweizer Kantone. Das hat sehr gutgetan. Auch haben viele Gäste auf die Rückerstattung bereits gekaufter Tickets verzichtet.

Nun ist es definitiv: Die SMT überleben die Coronakrise.

Wild: Ja, das ist wunderbar. Nächstes Jahr wird es weitergehen mit den Musiktagen.

Reden wir über Geld.

Unternährer: Normalerweise beträgt das Gesamtbudget der SMT rund eine Million Franken. Bis zum Lockdown haben wir rund einen Drittel dieses Budgets bereits ausgegeben, die anderen zwei Drittel wären während des Festivals umgesetzt worden. Die Frage war also, wie kriegen wir diesen Drittel wieder rein, damit wir am Ende wieder ein ausgeglichenes «Coronabudget» von rund 300000 Franken erreichen.

Wild: Wir waren darauf angewiesen, dass die öffentliche Hand, Stiftungen und Sponsoren auf einen Teil der bereits gesprochenen Gelder verzichten.

Unternährer: Zudem wollten wir mit Lieferanten und Partnern faire Lösungen finden. Wir hatten keine einzige rechtliche Schererei – und wir wollen ja alle nächstes Jahr wieder zusammenarbeiten.

Das heisst, ihr seid jetzt mit dem «Coronabudget» wieder äbe-n-us?

Wild: Ja, buchhalterisch sind wir bei einer neutralen Null.

Dann dürfen wir uns jetzt schon auf die Musiktage 2021 freuen?

Unternährer: Genau! Es wird weitergehen! Und wir haben jetzt mehr Zeit, die Stanser Musiktage 2021 vorzubereiten. Zum Beispiel für Projekte, die sehr langfristig vorbereitet werden müssen.

Schon konkrete Ideen?

Wild: Für konkrete Ankündigungen wäre es jetzt gar früh. Aber wir sind zuversichtlich, das Festival noch attraktiver zu machen. Und wir feiern dann immer noch die 25. Durchführung der SMT. Das wird so oder so ein Jubeljahr.

Die Stanser Musiktage 2021 finden statt vom 13. bis 18. April.