Die Metzgerei schliesst erneut

Die Beckenrieder Dorfmetzg ist geschlossen. Nach Markus Roten gibt nun auch Benjamin Küttel das Geschäft auf. Es läuft ein Insolvenzverfahren.

Drucken
Teilen
Seit vergangener Woche geschlossen: die Dorfmetzgerei in Beckenried. (Bild: Rosemarie Bugmann / Neue NZ)

Seit vergangener Woche geschlossen: die Dorfmetzgerei in Beckenried. (Bild: Rosemarie Bugmann / Neue NZ)

Ein amtliches Siegel klebt an der Eingangstüre der Dorfmetzgerei in Beckenried. Es läuft ein Insolvenzverfahren, seit vergangener Woche ist das Geschäft von Benjamin Küttel geschlossen. Erst Ende Januar 2011 hatte Markus Roten seine Metzgerei aufgegeben.

Ein amtliches Siegel verwehrt den Eingang. (Bild: Rosemarie Bugmann / Neue NZ)

Ein amtliches Siegel verwehrt den Eingang. (Bild: Rosemarie Bugmann / Neue NZ)

Die Leute würden heute alles zentral einkaufen, «eine Metzgerei in dieser Grössenordnung ist ein Auslaufmodell», sagt Küttel. Offenbar sei das Bedürfnis nach einem solchen Betrieb in Beckenried nicht gegeben, sagt auch Isabel Küttel, Präsidentin des Gewerbevereins. Sie findet dennoch, die Schliessung sei ein Verlust für das Dorf. Die Zukunft des Lokals ist derzeit noch offen.

red.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als Abonnentin kostenlos im E-Paper.