Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Summer Ferry in Beckenried lädt wieder zum Konzert

An drei Abenden im August sticht die musikalische Summer Ferry in Beckenried wieder in See. Samt einer Premiere.
Christian Hug
War bei der letztjährigen Ausgabe auf der Summer Ferry zu Gast: Der Luzerner Damian Linn.Bild: André A. Niederberger (9. August 2018)

War bei der letztjährigen Ausgabe auf der Summer Ferry zu Gast: Der Luzerner Damian Linn.Bild: André A. Niederberger (9. August 2018)

Für einen Macher wie Manuel Streule ist die Idee naheliegend: Er ist Eventmanager im Beckenrieder Hotel Seerausch, zu dem auch die Autofähre gehört, die zwischen Beckenried und Gersau kursiert. Die Idee war also: Konzerte auf der Fähre. Bloss die Umsetzung war dann etwas aufwendiger als gedacht: So viele nötige Bewilligungen, die er einholen musste, und so viele Sponsoren, ohne die solche Konzerte nicht möglich wären.

Aber Manuel Streule ist ein hartnäckiger Veranstalter. Vor zwei Jahren lief die Autofähre zum ersten Mal aus, vier abendliche Konzertfahrten im August, das Publikum war begeistert, die Bands ebenfalls. Das Ganze heisst in modischem Neudeutsch Summer Ferry. Diesen August steht nun die dritte Runde Summer Ferry an. «Wir haben aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahre gelernt und da und dort Verbesserungen umgesetzt», erzählt Streule, doch diese Optimierungen würden inzwischen dermassen im Detail stecken, dass die Konzertbesucher sie kaum mehr wahrnehmen.

Eröffnet wird der Reigen am 8. August mit dem Luzerner Männer-Sextett Vocabular, dessen Name schon Programm ist: Die Jungs singen instrumentenfrei a cappella – für Fans von Bands wie Bauchklang und The Flying Pickets.

Am 15. August rollt der Bluesrock über den Vierwaldstättersee. Marc Amacher, Fabian Anderhub und Philipp Gerber, allesamt Leader von eigenen Bands, haben sich erstmals zu einer Allianz zusammengeschlossen, die das Herz von Freunden des Blues definitiv höherschlagen lässt – zumal die Jungs auf der Fähre zum ersten Mal in dieser Formation auftreten.

Dieses Jahr legt die Summer Ferry nur dreimal ab statt wie bisher viermal. Dafür gastieren auf der dritten Fahrt gleich zwei Bands: Am 22. August bespielen die einheimischen Formationen Hebdide und Al-Berto & The Fried Bikinis den See. Die einen mit heiterem Party-Folk, die anderen mit sanftem Surfsound.

Alle Konzerte finden an einem Donnerstag statt. Das Schiff verwandelt sich nach dem offiziellen Dienstschluss als Autofähre in die Summer Ferry. Um 19.30 Uhr nimmt sie die ersten Gäste in Gersau auf, während auf der Beckenrieder Seite ein Apéro ausgeschenkt wird. Um 20.30 Uhr steigen die Beckenrieder Gäste zu. Um elf gehen die Gersauer wieder von Bord, und um halb zwölf ist die Fahrt auch für die Beckenrieder zu Ende. Die Anzahl Plätze ist übrigens beschränkt. Vorverkauf ist empfohlen.

Mehr Infos finden Sie auf: www.summer-ferry.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.