DIEBSTAHL: Mountainbike-Diebe auf frischer Tat ertappt

Ein Teil der Mountainbike-Diebstähle in der Zentralschweiz gehen auf das Konto von zwei Männern. Die Polizei hat sie auf frischer Tat ertappt. Andere Diebe klauen aber weiterhin teure Bikes.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Beat Blättler/Neue LZ)

(Symbolbild Beat Blättler/Neue LZ)

Bereits am Montag, 2. November, haben zivile Fahnder und uniformierte Polizisten der Kantonspolizei Nidwalden vor dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans ein Fahrzeug mit ungarischen Kontrollschildern angehalten. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, sind die beiden Männer von einem aufmerksamen Buochser im Quartier entdeckt worden, als sie versucht hatten, ein wertvolles Mountainbike zu stehlen.

Den beiden Dieben konnten im Laufe der Ermittlungen diverse Diebstähle von teuren Fahrrädern in verschiedenen Kantonen der Zentralschweiz nachgewiesen werden. Sie haben sich auf qualitativ hochstehende Mountainbikes spezialisiert, welche sie in Ungarn weiterverkauften. Die Deliktsumme beträgt mehrere Zehntausendfranken. 

Vorsicht bei folgenden Punkten
Die Kantonspolizei Nidwalden hat Hinweise darauf, dass weitere Tätergruppen unterwegs sind, die es auf teure Fahrräder abgesehen haben. Darum bittet sie die Bevölkerung, Vorkehrungen zu treffen und verdächtige Fälle zu melden:

  • Wertvolle Gegenstände in geschlossenen Räumen lagern  
  • Mit Lichtquellen in der Wohnung in der Dämmerungszeit Anwesenheit vortäuschen  
  • Fahrzeuge mit folgenden Kontrollschildern der Polizei melden, wenn sie verdächtig in Quartieren oder Gewerbezonen auffallen: AI fünfstellig (Appenzell Innerrhoden) oder VD (Waadt). Es handelt sich dabei um Mietfahrzeuge, welche auch von Einbrechern benutzt werden. Ostblockkontrollschilder ältere, heruntergekommene Fahrzeuge mit italienischen, deutschen oder französischen Kontrollschildern, vor allem wenn junge Männer in diesen Fahrzeugen sitzen.  
  • Personengruppen, welche zu Fuss oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, osteuropäischen Akzent sprechen, in der Regel dunkle Rucksäcke dabei haben und Kapuzenpullover oder Mützen mit schlichten Kleidern tragen.

Die Kantonspolizei Nidwalden nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 041 618 44 66 oder der 117 entgegen.

ana