Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Drei Personen bei Unfällen in Stans und Oberdorf verletzt

Innert 30 Minuten haben sich am Sonntagmorgen auf der Buochserstrasse in Stans und auf der Hauptstrasse in Oberdorf gleich zwei Kollisionen zwischen einem Velo und einem Auto ereignet. Dabei wurden die beiden Velolenker und ein im Kindersitz mitfahrender Knabe verletzt.

(zim/pd) Beim ersten Unfall fuhr ein Velofahrer mit seinem Sohn im Kindersitz am Sonntag um zirka 10.10 Uhr von Stans her auf der Buochserstrasse in Richtung Buochs. Nach der Lichtsignalanlage Rieden spurte der Velofahrer ein, um in Richtung Ennetbürgen zu gelangen. Beim Spurwechsel kam es dann zwischen dem Velofahrer und einem Auto zur Kollision, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Der Vater und sein Sohn wurden dabei leicht verletzt und zur medizinischen Abklärung mit dem Rettungsteam ins Spital gebracht. Personen, welche die Kollision beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden unter Telefon 041 618 44 66 zu melden.

Erhebliche Verletzungen am Oberkörper

Nur 30 Minuten später krachte es erneut: Um zirka 10.40 Uhr fuhr ein Velofahrer auf der Kantonsstrasse von Stans in Richtung Dallenwil. Bei der Verzweigung zur alten Kantonsstrasse, Höhe Allmend, bog gleichzeitig ein Auto in die Kantonsstrasse Richtung Stans ein. In der Folge kam es laut Polizeiangaben zwischen den beiden Fahrzeugen zur Kollision. Durch den Aufprall wurde der Velofahrer am Oberkörper erheblich verletzt. Der Verunfallte wurde mit dem aufgebotenen Rettungsteam ins Spital gebracht. Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde ein Notfallarzt beigezogen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.