Edi Engelberger tritt nicht mehr an

Am Freitag gibt Edi Engelberger offiziell bekannt, dass er im Herbst nicht wieder kandidiert. Im Rennen um die Nachfolge verzichten Einzelne zu Gunsten des Favoriten.

Drucken
Teilen
Alfred Bossard. (Bild: Archiv Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Alfred Bossard. (Bild: Archiv Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Für die Nachfolge von Nationalrat Edi Engelberger zeichnet sich in den Reihen der FDP Nidwalden ein Kronfavorit ab. Zu seinen Gunsten haben schon mögliche Bewerber frühzeitig ihren Verzicht auf eine Kandidatur bekannt gegeben. Im Moment gibt es jedoch mindestens drei Namen von möglichen Kandidaten, die sich ernsthaft für das Amt interessieren: Alfred Bossard (Buochs), Hein Risi (Ennetbürgen) und Bruno Duss (Buochs) Der langjährige Nationalrat Edi Engelberger wird am Freitag am letzten Tag der Frühlingssession in Bern bekannt geben, dass er im Herbst nicht mehr antritt.

Markus von Rotz / Neue NZ

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.