EHRUNG: Die Schindler-Kulturstiftung verleiht Preise

Nach gut vier Jahren Pause vergibt die Schindler-Kulturstiftung mit Sitz in Hergiswil wieder mehrere Preise. Der Hauptpreis geht an einen Nidwaldner Wissenschaftler.

Drucken
Teilen
Heini Murer, Direktor des Institut für Physiologie an der Universität Zürich. (Archivbild Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Heini Murer, Direktor des Institut für Physiologie an der Universität Zürich. (Archivbild Rosmarie Berlinger/Neue NZ)

Am kommenden Samstag um 17 Uhr ist es im Kollegi Stans so weit: Auf den mit 10'000 Franken dotierten Johann-Melchior-Wyrsch-Preis darf sich der Nidwaldner Wissenschaftler Professor Heini Murer von der Universität Zürich freuen. Den Anerkennungspreis darf der Verein Märli Biini Stans in Empfang nehmen. Der Förderungspreis schliesslich geht ebenfalls an einen Verein: an «enwee», der sich für kulturelle Veranstaltungen für Junge einsetzt und bis vor kurzem noch «enwee macht kultur» geheissen hat. Sowohl Anerkennungs- als auch Förderungspreis sind mit 5000 Franken dotiert.

Im Rahmen der Preisverleihung stellt die Schindler-Kulturstiftung auch das neu geschaffene Nidwaldner Kulturhandbuch vor. Das vom Stiftungsrat herausgegebene, reich bebilderte Werk porträtiert das bunte und vielseitige Feld der Nidwaldner Kultur, deren Kulturträger und Kulturräume.

red