Ein Chor für talentierte Jugendliche

Jugendliche aus Ob- und Nidwalden sollen den Chorgesang entdecken. Gelegenheit dazu bietet der Jugendchor Unterwalden.

Drucken
Teilen
Peter Scherer. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Peter Scherer. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Singen in einem Chor ist für jugendliche Ob- und Nidwaldner, die einmal dem obligatorischen Schulalter entwachsen sind, kaum mehr ein Thema. Der in Ennetbürgen lebende und als Organist wirkende Peter Scherer will es nicht dabei belassen und plant den «Jugendchor Unterwalden».

Der Chorleiter muss mit seinem vorerst als Projekt konzipierten Jugendchor nicht ganz von vorne anfangen. Bereits im vergangenen Jahr stellte er mit Erfolg einen Projektchor auf die Beine und gab mit diesem Konzerte.

Scherer ist jedoch davon überzeugt, dass ein kantonaler Jugendchor, wie er in zahlreichen Schweizer Kantonen existiert, auch für Ob- und Nidwalden möglich ist. Dazu benötigt er mindestens 12 Stimmen. Das Doppelte davon steckt er sich zum Ziel. Der Unterwaldner Jugendchor steht allen talentierten Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren offen.

Peter Scherer. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Peter Scherer. (Bild: Matthias Piazza / Neue NZ)

Auch wenn die Freude am Chorgesang grundlegend ist, so liegen die Hürden für ein Mitwirken im zukünftigen Jugendchor Unterwalden doch recht hoch. «Wenn wir mit zwei oder drei intensiven Chorwochenenden ein Konzertprogramm einstudieren wollen, funktioniert das nur mit Sängerinnen und Sängern, die ihre Stimmen zu Hause selber erlernen», bekräftigt er. Er erinnert an die Instrumentalisten einer Jugendmusik, die allesamt auch Noten lesen müssen.

Primus Camenzind

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.</em>