Einzelzimmer für Mütter im Spital

Im Kantonsspital Stans steht bei Geburten jeder Familie neu ein Einzelzimmer zur Verfügung. Sie soll sich so wohl fühlen wie in einem Geburtshaus.

Drucken
Teilen
Stationsleiterin Olivia Zwyssig bereitet ein Zimmer vor. (Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ)

Stationsleiterin Olivia Zwyssig bereitet ein Zimmer vor. (Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ)

Für jede Mutter, die im Spital Stans ein Kind zur Welt bringt, steht ab nächster Woche ohne Aufpreis ein Einzelzimmer zur Verfügung. Das Spital reagiert mit dieser Neuerung nicht zuletzt auf Beschwerden über die engen Platzverhältnisse in den Zweibettzimmern und auf den Wunsch nach mehr Individualität und Privatsphäre, wie am Donnerstag an einer Medienorientierung erklärt wurde. Zudem können die Mütter zwischen zwei Betreuungsmodellen wählen. Mit dem neuen Angebot hat der Vater die Möglichkeit, jederzeit bei seiner Familie zu sein und auf Wunsch auch dort zu übernachten.

«Mit diesem neuen Angebot kombinieren wir das Gute von Geburtshaus und Spital», sagte Urs Baumberger, Direktor des Kantonsspitals Nidwalden.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.