Emmetten
68-Jähriger verunfallt im Seelisbergtunnel

Auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall. Der Autofahrer wurde ins Spital gebracht. Die Unfallursache wird momentan untersucht.

Drucken
Aufgrund des Selbstunfalls musste der Seelisbergtunnel kurzzeitig gesperrt werden.

Aufgrund des Selbstunfalls musste der Seelisbergtunnel kurzzeitig gesperrt werden.

Bild: Kantonspolizei Nidwalden

Ein 68-Jähriger war am Dienstagmorgen um 9.15 Uhr mit einer Beifahrerin auf der Autobahn A2 in Richtung Süden unterwegs, als er im Seelisbergtunnel verunfallte. Das schreibt die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung.

Der einheimische Fahrer kollidierte rund zwei Kilometer nach dem Tunnelportal zunächst mit dem rechten Bankett, überquerte danach die Fahrbahn und kollidierte mit der Tunneleinrichtung auf der linken Seite, bevor das Auto auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam.

Beim Unfall entstand beträchtlicher Sachschaden.

Beim Unfall entstand beträchtlicher Sachschaden.

Bild: Kantonspolizei Nidwalden

Gemäss Polizei entstand beträchtlicher Sachschaden. Der Fahrer wurde mit unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht. Die Beifahrerin blieb unverletzt. Die Unfallursache wird derzeit abgeklärt – laut Polizei kann ein medizinisches Problem nicht ausgeschlossen werden.

Aufgrund des Unfalls musste der Seelisbergtunnel kurzzeitig in Richtung Süden gesperrt werden. (sig)