EMMETTEN: Auto stürzt 50 Meter steiles Gelände hinunter

Am Mittwoch um 11:30 Uhr kam es auf der Emmetterstrasse bei einem Überholmanöver zwischen zwei bergwärtsfahrenden Personenwagen zu einer Streifkollision – mit fatalen Folgen.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Das Unfallauto. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Der ausserkantonale Lenker eines Personenwagens beabsichtigte beim «Ghirmichäppeli» mit seinem Fahrzeug zu wenden. Als er nach links zum Wendemanöver ansetzte wurde er gleichzeitig von einem Personenwagen überholt. Durch die Streifkollision wurde der überholende Personenwagen abgedrängt und stürzte rund 50 Meter in den Wald hinunter.

Der leicht verletzte Lenker konnte sich selber aus dem abgestürzten Personenwagen befreien und ohne fremde Hilfe zur Strasse zurückkehren. Dieser wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Nidwalden überführt. Die Bergung des abgestürzten Fahrzeuges nahm die Stützpunktfeuerwehr Stans mit ihrem neuen Einsatzfahrzeug vor, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

scd