Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMETTEN: Die Parkplätze der Seilbahn müssen weg

Mitten im Dorf sollen 55 neue Wohnungen entstehen. Das hat Folgen für die Parkplätze der Bergbahn.
Matthias Piazza
Auf diesem Gelände neben der Talstation der Gondelbahn Emmetten–Stockhütte sind Überbauungen geplant. (Bild Corinne Glanzmann)

Auf diesem Gelände neben der Talstation der Gondelbahn Emmetten–Stockhütte sind Überbauungen geplant. (Bild Corinne Glanzmann)

Matthias Piazza

Die Profilstangen bei der Talstation der Bergbahn auf die Stockhütte deuten es an – hier ist ein Projekt im grossen Stil geplant. Auf total rund 7800 Quadratmetern sollen fünf Gebäude ent- stehen. Geplant ist der Bau «von qualitativ hochstehendem Wohnraum im mittleren Preissegment mit einer Wohnungsvielfalt aus Miet-, Alters- und Eigentumswohnungen», heisst es im Gestaltungsplan, der bis am 6. Oktober auf der Gemeindeverwaltung aufliegt.

Zwei Häuser sind für Miet- und drei für Eigentumswohnungen vorgesehen. Es sind 21/2- bis 51/2-Zimmer-Wohnungen geplant. Für gewerbliche Nutzung werden 500 Quadratmeter reserviert. Die Öffnung und Rekultivierung des alten Emmetter Dorfbaches sollen das Dorfbild bereichern.

Ideale Bedingungen

«In Nidwalden ist die Nachfrage nach bezahlbaren Miet- und Eigentumswohnungen sehr gross. Die Bedingungen sind für den Bau solcher Wohnungen in Emmetten so ideal wie sonst nirgends im Kanton», meint Andreas Grebhan von F & R Asset Management. Das Unternehmen realisiert den Bau im Auftrag von F & R Invest AG, Beckenried, und Zimmmob AG, Stansstad, denen 3735 Quadratmeter der 7800 Quadratmeter grossen Baufläche gehört. Zu den Investitionskosten wollte Grebhan keine Angaben machen.

Ersatz für 155 Parkplätze gesucht

Zwei der fünf Gebäude sind auf dem rund 4000 Quadratmeter grossen Grundstück der Bergbahnen Beckenried-­Emmetten AG geplant, das zurzeit als Parkplatz für Gäste der Seilbahn Emmetten–Stockhütte gebraucht wird. «Zusammen mit den Projektverantwortlichen und der Gemeinde Emmetten suchen wir nun einen sinnvollen Realersatz in der Nähe für diese 155 Parkplätze», meint Geschäftsführer Sepp Odermatt. Nach Bereinigung allfälliger Einsprachen schnellstmöglich das Baugesuch eingereicht werden. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.