Emmetten: Trinkwassernetz wird saniert

Das Trinkwassernetz der Gemeinde kann umfassend saniert und ausgebaut werden.

Drucken
Teilen

Die Emmetter Stimmberechtigen haben am Sonntag den Kredit in der Höhe von 6,3 Millionen Franken für die Sanierungs- und Erweiterungsvorhaben der Wasserversorgung Emmetten deutlich angenommen – mit einem Ja-Stimmenanteil von 78 Prozent (259 Ja zu 74 Nein). Damit soll die Trinkwasserversorgung wieder auf Vordermann gebracht und auf eine Bevölkerungszunahme ausgelegt werden.

Ende Jahr fällt mit der Planung der Fernwirkanlage der Startschuss. 2018 sollten die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten abgeschlossen sein. Bereits im vergangenen Jahr wurden losgelöst von dieser Vorlage für rund 236 000 Franken die Quellen Neublätz saniert.

Die Stimmbeteiligung betrug 36,7 Prozent.

pd/zim