Emmetten: Vermisster tot aufgefunden

Der seit dem 14. Mai vermisste Mann aus Emmetten ist tot. Er stürzte auf dem Schluchtweg ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Drucken
Teilen

17 Mitglieder der Alpinen Rettung Schweiz (ARS), der Rettungsstationen Stans und Sarneraatal bargen den Leichnam in unwegsamen Gelände, wie die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung schrieb.

Ermittlungen der Nidwaldner Staatsanwaltschaft und der Kapo Nidwalden ergaben, dass der 74jährige Mann auf dem Schluchtweg in Emmetten abgestürzt ist und sich dabei die tödlichen Verletzungen im Gebiet des Schwandwaldes zugezogen hat. Eine Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden.

Der 74-Jährige wurde seit dem Montag, 14. Mai, in seinem Wohnheim Länderhuis in Emmetten vermisst.

pd/ks