Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENNETBÜRGEN: Ein kleiner Hund entdeckt die Welt

Marie Louise Hunkeler hat «Bobby, der kleine Frechdachs» veröffentlicht. Inspiriert zu ihrem ersten Buch hat sie ihr eigener Hund.
Hund Bobby spielt im Erstlingswerk von Marie-Louise Hunkeler die zentrale Rolle. (Bild: PD)

Hund Bobby spielt im Erstlingswerk von Marie-Louise Hunkeler die zentrale Rolle. (Bild: PD)

Ein «Gute-Laune-Buch» sei «Bobby, der kleine Frechdachs», schreibt der Verlag, eine bezaubernde Lektüre nicht nur für Hundeliebhaber. Verfasst hat das Buch Marie-Louise Hunkeler aus Ennetbürgen. Während eines Jahres hat sie mit Unterbrüchen an dem Werk gearbeitet. «‹Bobby, der kleine Frechdachs› ist mein erstes Buch», sagt sie gegenüber unserer Zeitung. «Ich habe jedoch schon immer gerne geschrieben, und mein Traum war, einmal ein Buch zu schreiben, das die Menschen zum Schmunzeln oder zum Lachen bringen soll.»

Also sollte es eine lustige Geschichte werden. Da sie mit Tieren aufgewachsen sei und Respekt und Liebe für sie empfinde, wollte sie ein Buch aus der Sicht eines Tieres schreiben. «Als Bobby, den mein Mann und ich vor drei Jahren aus einem Tierheim holten, in mein Leben trat, inspirierte er mich mit seiner vorwitzigen Art und seinem lustigen Wesen zu diesem Buch.»

Zum Inhalt: Bobby ist ein aufgeweckter, kleiner Mischlingshund, der auf Ibiza das Licht der Welt erblickt. Ausgesetzt von seinen Besitzern, schlägt er sich mehrere Monate als Streuner auf den Strassen der Insel durch. Krank und unterernährt liegt er eines Tages in einem Strassen­graben und ist kurz davor, seinen Überlebenskampf aufzugeben. Doch er wird in letzter Minute gerettet. Durch glückliche Umstände kommt er in ein Land, wo Milch und Honig angeblich durch die Strassen fliessen. Doch dort erwartet ihn ein Tierheim. Trotz des unglücklichen Starts in seinem Leben kennt er keinen Gram gegen die Menschen. Im Gegenteil, er liebt sie. Mit der Zeit entwickelt er sich zu einem kleinen Frechdachs mit vorlautem Mundwerk und mit der Gabe, Menschen und Situationen ziemlich gut zu beschreiben. Und er findet die Zweibeiner manchmal zum Bellen komisch.

Marie-Louise Hunkeler lebt mit ihrem Mann seit 30 Jahren in Ennetbürgen und ist seit einigen Jahren pensioniert. Grosse Herausforderungen habe sie beim Schreiben nicht angetroffen. «Was ich jedoch feststellen konnte, ist, dass ich eine Menge versteckten Humor habe und so gewisse Alltagssituationen entsprechend überspitzt schildern kann», meint sie. Eine weitere Qualität von ihr sei vermutlich, dass sie über sich selber lachen könne und sich generell nicht allzu ernst nehme. Sie kann sich auch eine Fortsetzung vorstellen. Das macht sie auch von der Nachfrage nach ihrem Erstling abhängig. (mu)

Hinweis

Marie-Louise Hunkeler: «Bobby, der kleine Frechdachs», Edition Fischer. Das Buch ist im schweizerischen Buchhandel sowie online erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.