Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENNETBÜRGEN: «Hier spürt man Werte noch mehr»

Hoher Besuch am offiziellen Tag des Kantonalschützenfests in Nidwalden. Für Bundesrat Ueli Maurer ist das Schützenwesen weit mehr als nur Sport.
Matthias Piazza
Bundesrat Ueli Mauer während dem Festgottesdienst. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Bundesrat Ueli Mauer während dem Festgottesdienst. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Das Seeplätzli in Ennetbürgen, mit seinem Spielplatz und der schönen Lage am See, ist beliebt bei Kindern und Spaziergängern. Das war auch am gestrigen schönen Sommertag nicht viel anders. Kinder tollten auf den Spielplatzgeräten herum. Nicht Alltägliches spielte sich hingegen ab 11 Uhr auf der Wiese nebenan ab. Die Festgemeinde des 38. Nidwaldner Kantonalschützenfestes marschierte ein, begleitet von der Musikgesellschaft Ennetbürgen und des Buochser Jodlerklubs Heimelig. Nach dem Festgottesdienst zuvor mit Jodlermesse in der Ennetbürger Pfarrkirche und der anschliessenden Kranzniederlegung begab sich das OK mit den Gästen ins Seeplätzli, wo der offizielle Festakt dieses neuntägigen Schützenfestes mit rund 7000 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz begangen wurde. OK-Präsident Peter Waser sprach vor den Gästen, darunter Nidwaldner Politiker, aber auch der Dorfbevölkerung, die am Anschluss zum Apéro geladen war, von der hohen Bedeutung dieses Festtages, welcher nebst den sportlichen Wettkämpfen einen der Höhepunkte des Festes bildete.

Er komme gerne in die Innerschweiz

Mit grossem Stolz erfülle es ihn, dass Bundesrat Ueli Maurer die Einladung als Festredner angenommen habe. Er sei gerne nach Nidwalden gekommen, in die Innerschweiz, sagte der Bundesrat. Er freue sich, dass der Termin fast zwei Jahre gehalten habe in einer Agenda, die fast täglich angepasst werde. «Da habe ich das Gefühl, dass man unsere Wurzeln und Werte noch ein bisschen mehr spürt», hielt er in seiner Ansprache fest. Mit diesem Schützenfest sei auch ein Teil unserer Geschichte, unserer Wurzeln und unserer Herkunft begründet. «Das sieht man auch an den Fahnen hier, viele reichen weit ins vorletzte Jahrhundert zurück», erwähnte er mit Blick auf das Fahnenmeer.

Für den jetzigen Finanz- und früheren Verteidigungsminister hat das Schützenwesen viel Symbolcharakter für die Schweiz – Stichwort bewaffnete Neutralität. «Wenn man Werte wie Föderalismus und Demokratie bewahren will, muss man sie auch verteidigen.» Und Schützenvereine seien eben die Basis dazu.

Ein Schützenfest soll man zum Anlass nehmen, sich dieses Erbes bewusst zu sein und Sorge dazu zu tragen, sich an die Werte und Wurzeln unseres Landes zu erinnern und zu bewahren, auch für die nächste Generation.

Dass er am Kantonalschützenfest spreche, sei keine Frage gewesen, sagte der Bundesrat gegenüber unserer Zeitung. «Die Nidwaldner haben mich schon vor Jahren angefragt, beim Obwaldner Kantonalen», erwähnte Maurer, der selber ein schlechter Schütze sei, aber trotzdem ein paar Mal im Jahr an Schiessanlässen teilnehme.

Die hohe Popularität des Schiesssports im Kantonal Nidwalden sei ihm bekannt und überrasche ihn nicht. «Die guten Vereine sorgen mit Nachwuchsförderung für den Erhalt dieses Sports, der in Nidwalden eine hohe Tradition geniesst.»

Matthias Piazza

Zahlreiche Persönlichkeiten verfolgen den Festakt am Seeufer. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Zahlreiche Persönlichkeiten verfolgen den Festakt am Seeufer. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Nidwaldner Kantonalschützenfest: Umzug zum offiziellen Festakt beim Seeplätzli Ennetbürgen - mit BR Ueli Maurer (ganz links) (Bild: Leserbild / Sepp Bernasconi)

Nidwaldner Kantonalschützenfest: Umzug zum offiziellen Festakt beim Seeplätzli Ennetbürgen - mit BR Ueli Maurer (ganz links) (Bild: Leserbild / Sepp Bernasconi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.