ENNETBÜRGEN: Muni-Taufe setzt Startschuss

Das 107. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest 2011 in Ennetbürgen wirft bereits jetzt seine Schatten voraus.

Merken
Drucken
Teilen
Muni Fortissimo und Andreas Gander (17) aus Emmetten, Sohn des Besitzers Jakob Gander. (Bild Werner Rupp)

Muni Fortissimo und Andreas Gander (17) aus Emmetten, Sohn des Besitzers Jakob Gander. (Bild Werner Rupp)

Vorgestern präsentierte das Organisationskomitee auf dem Bürgenstock seine Lebendpreise. Der Muni für den Festsieger im kommenden Jahr wurde von Vertretern des «Bürgenstock-Ressort» auf den Namen «Fordissimo» getauft. Die weiteren Lebendpreise wurden ebenfalls vorgestellt, so das erste Rind «Sambia», das zweite Rind «Rosana» sowie das Fohlen «Carlina».

3000 Besucher erwartet
Das 107. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest findet auf dem Festgelände Herdern statt. Am Sonntag, 29. Mai, werden rund 180 Schwinger und gegen 3000 Festbesucher erwartet.

map.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der «Neuen Nidwaldner Zeitung» vom 22. Oktober.