Ennetbürgen
Schulkind von Töffli angefahren

Bei einem Fussgängerstreifen kam es zu dem Unfall. Das sechsjährige Kind sowie der Töffli-Lenker verletzten sich dabei leicht.

Florian Arnold
Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwoch, 28. April, wurde in Ennetbürgen ein Kind auf einem Fussgängerstreifen von einem Motorfahrrad angefahren. Der Vorfall ereignete sich um zirka 11.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Beide am Unfall beteiligten Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Sachschaden ist gering.

Und so kam es dazu: Ein 6-jähriger Schüler überquerte von der Schule kommend, auf der Höhe der Tankstelle, die Stanserstrasse. Fahrzeuge von beiden Seiten hielten vorgängig an und gewährten dem Kind den Vortritt. Ein vom Dorf kommender Lenker fuhr mit seinem Mofa rechts an den stehenden Personenwagen vorbei. In der Folge kollidierte er mit dem Kind auf dem Fussgängerstreifen und kam zu Fall. «Das Kind wie auch der Motorfahrradlenker zogen sich dabei leichte Verletzungen zu», so die Kantonspolizei Nidwalden. Das Kind wurde mit dem aufgebotenen Rettungsteam zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Die genaue Unfallursache wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.