ENNETBÜRGEN: Totalschaden nach Auffahrunfall vor Rotlicht

Weil der Autofahrer im hinteren Auto das Rotlicht zu spät bemerkte, fuhr er auf das Fahrzeug vor ihm auf. Verletzt wurde niemand; die Kollision führte aber zu einem Totalschaden.

Drucken
Teilen

Die zwei Autos fuhren am Freitagmorgen um 06.45 Uhr von Stans in Richtung Ennetbürgen. Wie die Nidwaldner Kantonspolizei in ihrer Mitteilung weiter schreibt, musste das vordere auf Höhe Herdern - vor der Lichtsignalanlage bei der Rollwegquerung des Flugplatzes - wegen eines Rotlichts anhalten. Der nachfolgende Autofahrer hätte dies zu spät bemerkt. Es kam zur Kollision.

Wie die Polizei schreibt, erlitt eines der beiden beteiligten Fahrzeuge Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

pd/kst