Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENNETMOOS: Was meinen Bürger zum Kirchengeläut?

Der Kirchenrat will den Bürgern in Sachen Kirchenglocken den Puls fühlen. Und versendete allen Haushalten einen Fragebogen.
Matthias Piazza
Die Pfarrkirche St. Jakob in Ennetmoos. (Bild Corinne Glanzmann)

Die Pfarrkirche St. Jakob in Ennetmoos. (Bild Corinne Glanzmann)

Matthias Piazza

«Mich stört/erfreut das Glockengeläut im Allgemeinen.» – «Ich werde durch das Morgengeläut wach.» Zu solchen und ähnlichen Fragen und Äusserungen können sich die Ennetmooser nun äussern in einem ausführlichen Umfragebogen, den der Kirchenrat an sämtliche rund 2100 Ennetmooser Einwohner ab 16 Jahren, beziehungsweise 910 Haushalte versendet hat, unabhängig der Konfession (72 Prozent sind römisch-katholisch). Gefragt wird unter anderem auch, ob der Stundenschlag in der Nacht stört.

«Wir diskutieren das bestehende Glockenregime zusammen mit den Kirchenräten und den Mitgliedern des Pfarreiforums schon seit mehreren Jahren», begründet Pfarreileiter Markus Blöse den Schritt. Unregelmässige Beschwerden und Fragen aus der Bevölkerung hätten den Ausschlag dafür gegeben. «Bei einem der ersten Mails, die ich zu Amtsantritt vor neun Jahren erhielt, ging es auch schon um die Frage des Kirchengeläutes», erinnert sich Blöse.

Die These, dass sich vor allem Zugezogene, die in neuen Überbauungen neben der Pfarrkirche mit dem Glockengeläut nicht leben könnten, widerlegt er.

Die Glocken der Pfarrkirche in St. Jakob läuten zu verschiedenen Zeiten und Ereignissen – so täglich um 5.30 Uhr, mittags und 19.30 Uhr, am Samstag um 16 Uhr, eine halbe Stunde und fünf Minuten vor dem Gottesdienst, bei starkem Unwetter, besonderen Ereignissen als auch bei einem Todestag. Zudem schlagen die Glocken jede Viertelstunde – auch nachts.

Auch die Glocken der Kapelle auf dem Allweg schlagen dreimal täglich.

Alle ab 16 dürfen sich äussern

Orientierung im Alltag oder einfach nur nervig? Bis Ende Mai kann der zweiseitige Fragebogen, der auch im Internet der Kirchgemeinde (www.kirche-ennetmoos.ch) zu finden ist, retourniert werden. Besonders im Fokus steht dabei das Morgengeläut um 5.30 Uhr. «Einige Bürger sind beispielsweise der Meinung, dass dies ein alter Zopf ist, da die Bauern heutzutage ja auch einen Wecker haben», erzählt Blöse. «Sollte die Umfrage ergeben, dass das Morgengeläut um diese Uhrzeit mehrheitlich als alter Zopf wahrgenommen wird, würden wir über die Bücher gehen.»

Dass die Ennetmooser Kirchenglocken zum grossen Teil verstummen, sei allerdings unwahrscheinlich. «Bis anhin haben wir nicht den Eindruck, dass wir die aktuelle Praxis ändern müssen. Die Umfrageergebnisse werden uns zeigen, ob diese Annahme stimmt, ganz nach Paulus: ‹Prüfe alles, behalte das Gute.›» Schliesslich habe beispielsweise auch in Alpnach eine Umfrage die bestehende Läutordnung bestätigt.

Erste Massnahmen nach den Reklamationen wurden bereits ergriffen. Im vergangenen Dezember wurde zum Gebetsläuten auf eine andere Glocke umgestellt, was zu überwiegend positiven Rückmeldungen geführt habe. Und im Januar eine neue Glockensteuerung eingebaut, da eine Glocke nicht optimal reguliert wurde.

Mehr als nur eine Umfrage

Die Umfrage soll nicht nur einfach die Haltung der Ennetmooser zum Thema spiegeln. «Das Glockenläuten hat viel mit Tradition, Heimat und Orientierung zu tun. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, die Bedeutung des Glockenschlages wieder ins Bewusstsein zu bringen.» Schliesslich habe der Glockenschlag nicht nur eine religiöse Bedeutung, sondern verbinde auch wichtige weltliche Aspekte, strukturiere den Tag und ergebe eine zeitliche Orientierung.

Das Thema mobilisiert offenbar. Bereits seien über 50 Bögen retourniert worden, die allermeisten übrigens mit zustimmendem Inhalt, lässt er durchblicken, ohne genauer auf den Inhalt einzugehen.

Die Ergebnisse dieses Stimmungsbildes werden nach der Auswertung noch dieses Jahr kommuniziert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.