ENNETMOOS: Zebrastreifen: PW hält, zweiter kracht hinein

Am Montag um 12 Uhr hat in Ennetmoos auf der mit 60 km/h Höchstgeschwindigkeit begrenzten Stanserstrasse der Lenker eines Personenwagens vor dem Fussgängerstreifen bei der Löwengrube eine Streifkollision verursacht.

Drucken
Teilen

Da von der Seite St. Josef mehrere Personen bekundeten, den Fussgängerstreifen zur Löwengrube zu benutzen, hielten drei talwärtsfahrende Personenwagen vor dem Fussgängerstreifen an. Ein weiter folgender Personenwagenlenker vermochte sein Fahrzeug nicht anzuhalten. Zur Verhinderung einer Auffahrkollision wich er den wartenden Fahrzeugen nach links auf die Gegenfahrbahn aus.

Das Ausweichmanöver hatte eine heftige Streifkollision mit einem entgegenkommenden Lieferwagen zur Folge, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Der Lenker im Verursacherfahrzeug wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden

scd